Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ROUNDUP: Wal-Mart sorgt mit Prognose für Entsetzen bei Investoren

dpa-AFX

BEAVERTON (dpa-AFX) - Der US-Handelsriese Wal-Mart hat Investoren und Marktexperten mit der Ankündigung eines Gewinnrückgangs geschockt. Eine Reihe von Analysten senkten am Donnerstag den Daumen über der Aktie, nachdem Wal-Mart am Vortag auf einem Investorentag mitgeteilt hatte, dass steigende Lohnkosten und der verspätete Start ins Internet den Gewinn empfindlich belasten dürften.

So nahm die Bank of America/Merrill Lynch ihre Kaufempfehlung zurück. Die Investitionen, um zum Beispiel das Internetgeschäft auszubauen, dürften das Ergebnis vor allem im kommenden Geschäftsjahr stark belasten, schrieb Analyst Robert Ohmes.

Das Dow-Jones-Schwergewicht hatte am Mittwoch infolge der Prognose für die kommenden Jahre an der Börse kräftig an Wert verloren. Die Aktie verbuchte am Mittwoch den größten Kursverlust in mehr als 27 Jahren. Zum Handelsende stand ein Minus von zehn Prozent auf dem Kurszettel und das Papier war so billig wie seit 2012 nicht mehr. Credit-Suisse-Analyst Michael Exstein sieht mittelfristig kaum Potenzial für die Aktie und senkte das Kursziel von 85 auf 62 US-Dollar.

Der Konzern hatte bei seinem Investorentag erklärt, dass wegen höherer Ausgaben das Ergebnis je Aktie im Fiskaljahr 2017 (Ende Januar) um 6 bis 12 Prozent zurückgehen werde. Die Analysten hatten bis dahin einen steigenden Gewinn erwartet.

Es gehe um die Transformation und damit auch um die langfristige Gesundheit des Unternehmens, verteidigte Konzernchef Doug McMillion das Maßnahmenpaket in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. "Wir bauen ein Technologieunternehmen innerhalb Wal-Marts", kündigte er an.

Wal-Mart befindet sich derzeit auf schwierigem Terrain. Der starke US-Dollar schmälert die im Ausland erzielten Umsätze. Aber auch die Kaufgewohnheiten der Verbraucher haben sich geändert. Die riesigen Filialen auf der grünen Wiese haben schon lange als Kundenmagnet ausgedient. Der Konzern setzt deshalb verstärkt auf kleinere Läden mit denen er auch in den Innenstädten präsent sein kann. Für das laufende Jahr erwartet Wal-Mart kaum Umsatzwachstum, in den kommenden drei Jahren könnten die Erlöse um drei bis vier Prozent anziehen, hieß es./she/zb/das/fbr

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Wal-Mart Aktie

  • 70,88 USD
  • +0,29%
02.12.2016, 22:00, NYSE
CitiFirst Blog

OnVista Analyzer zu Wal-Mart

Wal-Mart auf halten gestuft
kaufen
6
halten
12
verkaufen
3
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Wal-Mart (1.015)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Wal-Mart" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten