Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Royal-Dutch-Shell-Aktie: Attraktiv, aber ...

DER AKTIONÄR TV

So erwirtschaftete der britisch-niederländische Energieriese im Schlussquartal einen bereinigten Gewinn in Höhe von 1,8 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn belief sich auf knapp eine Milliarde Dollar. Für das Gesamtjahr beläuft sich der Überschuss damit auf knapp 2,0 Milliarden Dollar. Für das laufende Jahr wird mit einem Nettogewinn von acht Milliarden Dollar gerechnet, für das kommende Jahr erwarten Analysten ein Ergebnis von 14 Milliarden Dollar.

Die Papiere von Royal Dutch Shell zählen zusammen mit Total weiter zu den attraktivsten Aktien im Sektor. Dennoch ist das Chartbild angeschlagen. Was Sie jetzt tun sollten, erfahren Sie von Thorsten Küfner vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR.

Hinweis: Die Inhalte von DER AKTIONÄR TV dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Shell Aktie

  • 24,53 EUR
  • +0,71%
05.12.2016, 11:33, Euronext Amsterdam

OnVista Analyzer zu Shell

Shell auf kaufen gestuft
kaufen
29
halten
2
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Shell (4.356)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten