Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Royal-Mail-Aktie siebenfach überzeichnet

Der Börsengang des 500 Jahre alten Postunternehmens Royal Mail in London ist bei Investoren auf reges Interesse gestoßen. Die für Freitag geplante Emission war siebenfach überzeichnet. Der britische Staat verkaufte die Aktien für 330 Pence (3,89 Euro) und damit am oberen Ende der Spanne zwischen 260 und 330 Pence. Damit wurde der von Heinrich VIII. gegründete Zustellservice mit 3,3 Milliarden Pfund bewertet. In die Staatskassen wandern bei einer der seit Jahrzehnten größten Privatisierungen in Großbritannien rund zwei Milliarden Pfund. Nach dem Börsengang wird die Regierung noch mit 38 Prozent an der Royal Mail beteiligt sein. Dieser Anteil könnte im Zusammenhang mit der Mehrzuteilungsoption allerdings auf 30 Prozent sinken.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Royal Mail Aktie

  • 6,21 EUR
  • -0,24%
17.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Royal Mail (58)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Royal Mail" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten