Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Rüstungsindustrie verliert an Boden

Der Verkauf von Rüstungsgütern ist im Jahr 2012 weltweit um 4,2 Prozent zurückgegangen. Das gab das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri am Freitag auf der Sicherheitskonferenz in München bekannt. Demnach wurden 2012 Waffen und militärische Ausrüstung für insgesamt 395 Milliarden US-Dollar (290 Milliarden Euro) gehandelt. Im Vergleich zu 2003 ist das ein Anstieg um 29 Prozent. Drei Viertel der größten Rüstungsfirmen sitzen in den USA und in Westeuropa.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu SAM Aktie

  • 26,00 EUR
  • -3,70%
06.04.2010, 20:01, London Stock Exchange

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 17.086,63 Pkt.-0,15%
Hang Seng 23.971,87 Pkt.+0,79%

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten