Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

RWE-Aktie: DAX-Spitzenreiter dank verschärftem Sparkurs

DER AKTIONÄR

Der zweitgrößte deutsche Energiekonzern RWE will einem Zeitungsbericht zufolge noch stärker sparen. Mit dem neuen Programm RWE Neo für die Kraftwerkssparte plane das Unternehmen "mindestens 500 Millionen Euro" jährlich zu kürzen. Das berichtet das in seiner Montagsausgabe unter Berufung auf Konzernkreise. Die Summe komme zu der einen Milliarde Euro hinzu, die das Unternehmen bereits vor einem Jahr beschlossen hatte.

Insgesamt sollen die Kosten damit um mindestens 1,5 Milliarden Euro gedrückt werden. An der Börse wurde der Pressebericht positiv aufgenommen. Die Aktien von RWE kletterten im nachmittäglichen Handel um bis zu 2,5 nach oben und sind damit klarer Spitzenreiter im DAX. In der vergangenen Woche hatte RWE dem Zeitungsbericht zufolge die Mitarbeiter der europaweit tätigen Kraftwerkssparte RWE Generation in einem Rundschreiben über das neue Sparprogramm RWE Neo informiert.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Kurs zu RWE Aktie

  • 27,28 EUR
  • +2,40%
21.11.2014, 21:45, Stuttgart

OnVista Analyzer zu RWE

RWE auf halten gestuft
kaufen
21
halten
18
verkaufen
15
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf RWE (14.009)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "RWE" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten