Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

RWE-Aktie: Trendwende dank verschärftem Sparkurs?

DER AKTIONÄR

Der zweitgrößte deutsche Energiekonzern RWE will nach einem Zeitungsbericht auch in seiner Servicegesellschaft sparen. Allein in den Verwaltungsbereichen von Einkauf, Personal- und Rechnungswesen wolle das Unternehmen bis 2018 rund 100 Millionen Euro einsparen, berichtete die unter Berufung auf Konzernkreise. Das wolle RWE durch Stellenabbau und Verlagerungen ins polnische Krakau erreichen.

Außerdem gebe es Pläne, den Bereich der Verwaltung und technischen Betreuung von Gebäuden zu verkaufen. Ein Konzernsprecher bestätigte den WAZ-Bericht gegenüber nicht. "Wir stecken in schwierigen Zeiten", sagte er. "Wir sehen uns alle Möglichkeiten an, Kosten zu sparen." Über konkrete Pläne werde man aber zunächst mit den Mitarbeitervertretungen sprechen.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Kurs zu RWE Aktie

  • 23,17 EUR
  • +0,43%
28.04.2015, 12:08, Xetra

OnVista Analyzer zu RWE

RWE auf halten gestuft
kaufen
29
halten
62
verkaufen
43
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf RWE (13.642)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten