Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Saint-Gobain kämpft weiterhin mit schwachem Geschäft in der Heimat

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Baustoffkonzern Saint-Gobain hat auch im neuen Jahr mit einem schwachen Geschäft in der Heimat zu kämpfen gehabt. Konzernweit lag der Umsatz in den ersten drei Monaten mit 9,86 Milliarden Euro um 0,2 Prozent hinter dem des Vorjahres zurück. Ohne die positiven Einflüsse des schwachen Euro und ohne Zu- sowie Verkäufe betrug das Minus 1,2 Prozent.

Neben Frankreich lief es für Saint-Gobain auch in Nordamerika nicht rund. Der Baumarkt sei zwar robust, aber dieses Mal seien die typischerweise zu Jahresbeginn auftretenden Lageraufstockungen mit Dach-Materialien ausgefallen. Auch in Deutschland gingen die Umsätze im ersten Quartal zurück.

Für das Gesamtjahr bestätigte der Konzern seine Prognose, wonach sich Dank Einsparungen der operative Gewinn verbessern soll./she/edh

Weitere News

CitiFirst Blog

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten