Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

SAP-Aktie: Oracle bringt rote Laterne

DER AKTIONÄR

Im frühen Handel ist der Softwarekonzern SAP der größte Verlierer im DAX. Neben dem schwachen Marktumfeld belasten auch die enttäuschenden Zahlen des US-Konkurrenten Oracle. Die Aktie des Wettbewerbers ist nach dem Bericht zum vierten Geschäftsquartal nachbörslich um etwa sieben Prozent gefallen.

leidet weiterhin unter dem starken Dollar. So ist der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um knapp ein Viertel auf 2,8 Milliarden Dollar zurückgegangen. Auch der Umsatz sank um fünf Prozent auf 10,7 Milliarden Dollar. Immerhin wuchs das zukunftsträchtige Cloud-Geschäft erneut um 28 Prozent.

Positiv: Auch  setzt zunehmend auf das Cloud-Geschäft. Auf der Hauptversammlung hat Konzernchef Bill McDermott zuletzt erneut Unterstützung für seine Strategie erhalten. Der schwache Gesamtmarkt hat die Aktie der Walldorfer in den vergangenen Wochen allerdings deutlich belastet. Seit Anfang April hat der Kurs um etwa zehn Prozent nachgegeben.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Kurs zu SAP Aktie

  • 60,17 EUR
  • +0,24%
28.08.2015, 17:35, Xetra

OnVista Analyzer zu SAP

SAP auf übergewichten gestuft
kaufen
64
halten
37
verkaufen
7
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf SAP (14.611)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SAP" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten