Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Schuldenabbau?: Mischfonds gegen Negativzinsen

DAS INVESTMENT

Hans Jörg Naumer, Leiter Kapitalmarktanalyse von Allianz Global Investors, über Negativrenditen und den Vorteil von Sachkapital

Unser aktueller QE Monitor, mit dem wir die Auswirkungen der EZB-Geldpolitik verfolgen, bringt es an den Tag: Über 50 Prozent der ausstehenden Bundesanleihen haben eine negative Rendite, im gesamten Euroraum trifft das immerhin noch für jede dritte Anleihe zu. Bis zu einem Laufzeitenbereich von vier Jahren gilt: Die Anleger bekommen weniger zurück als sie investiert haben. Bei längeren Laufzeiten erhalten sie wenig mehr als nichts.

Dazu kommt noch die Kaufkraft aufzehrende Wirkung der Inflation. Die aktuelle Inflation macht sich kaum bemerkbar, aber entscheidend ist ja, wie sie sich über längere Anlagezeiträume entwickelt. Das ist die beste aller Welten für den Finanzminister. Die Zinsen, zu denen er seinen Schuldenberg refinanzieren muss, liegen um mehr als die Hälfte unter dem Zinsniveau vor Ausbruch der Finanzmarktkrise.

Das Tragische dabei ist nur: Für einen nachhaltigen Abstieg vom Schuldengipfel ist dies zu wenig. Ohne Primärüberschüsse in den öffentlichen Haushalten kommt es auch bei ansonsten historisch günstigen Finanzierungsbedingungen nicht zu einer dauerhaften Rückführung der Schuldenquote. Ausnahmen wären ein - auch in Anbetracht der demografischen Entwicklung - kaum zu erwartender Wachstumsboom oder eine unterstellte Inflationssteuer.

Diese Inflationssteuer würde allerdings einen klaren Mandatsverstoß bedeuten, da die EZB bekanntermaßen an die Zielgröße der Preisstabilität gebunden ist. Auch würden höhere Inflationsraten nur wirken, wenn sich die Investoren auf Dauer bezüglich ihres realen Kaufkraftverlustes täuschen würden, und die staatlichen Refinanzierungskosten wie auch die Ausgaben auf anderer Seite nicht durch Überwälzung anstiegen.

Für die Anleger heißt das: Sachkapital (also Aktien) gehören in das Portfolio mit dazu. Warum nicht mittels eines Mischfonds, der weniger schwankungsanfällig ist als reine Aktieninvestitionen?

Dieser Artikel wird bereitgestellt von www.dasinvestment.com

Newsletter-Tipp: DER FONDS - Der Newsletter mit den besten Fonds & ETFs-Tipps >> jetzt kostenlos abonnieren

Immobilienfonds in der Krise alles zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Allianz Aktie

  • 169,55 EUR
  • -1,02%
24.03.2017, 17:35, Xetra
Knock-Out Call auf Allianz Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HU73Z4 open end 153,1199 9,8731,701,71
HU9FDD 156,0000 17,4050,960,97
HU8BBG open end 168,0484 76,7400,210,22
weitere Produkte
Knock-Out Put auf Allianz
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HY8GDB open end 185,3756 9,8791,671,68
HY81ZU open end 177,2639 19,4050,860,87
HY7VT8 open end 173,6685 33,1030,500,51
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

OnVista Analyzer zu Allianz

Allianz auf übergewichten gestuft
kaufen
83
halten
23
verkaufen
7
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Allianz (22.308)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Allianz" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten