Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Sharp will angeblich TV-Geschäft in Europa abtreten

dpa-AFX

TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Elektronikkonzern Sharp will Medienberichten zufolge die Produktion und den Vertrieb mit Flachbild-Fernsehern in Europa abtreten. Wie unter anderem die Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Freitag unter Berufung auf nicht genannte Quellen berichtete, plant Sharp, sein defizitäres Fernseher-Geschäft in Europa auf das taiwanesische Unternehmen TPV Technology per Lizenzvergabe zu übertragen. Zudem erwäge Sharp den Verkauf seiner Fabrik für LCD-Fernseher in Polen an die Taiwanesen. Sharp führe desweiteren Gespräche mit dem türkischen Unternehmen Vestel über ein ähnliches Lizenzgeschäft für Haushaltsgeräte in Europa. Sharp habe rund zehn Vertriebsniederlassungen in Europa./ln/DP/stb

Kurs zu SHARP HOLDING Aktie

  • 0,00 USD
  • 0,00%
24.10.2014, 21:07, Nasdaq other OTC

OnVista Analyzer zu SHARP HOLDING

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SHARP HOLDING" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten