Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Sky Deutschland: Höher, schneller, weiter

Über die steigende Nachfrage nach dem Unterhaltungsangebot von Sky Deutschland hat DER AKTIONÄR bereits berichtet. Diese dürfte sich auch in einer deutlichen Verbesserung der Ertragslage niedergeschlagen. Nach zwei Quartalen mit Gewinnen wird das Geschäftsjahr 2013 operativ profitabel gestaltet. Im kommenden Jahr sollte es dann aller Voraussicht nach erstmals in der Konzernhistorie einen Nettogewinn oder zumindest eine schwarze Null geben.

Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze auf 739 Millionen Euro (Vorjahr: 645 Millionen Euro). Das EBITDA drehte in dem Zeitraum auf 42,6 Millionen Euro ins Plus, nachdem im ersten Halbjahr 2012 noch ein Verlust von 17,5 Millionen Euro zu Buche stand. Besonders erfreulich: Der Durchschnittsumsatz pro Kunde (Average Revenue Per User - ARPU) erhöhte sich im Quartalsvergleich um 1,58 auf 33,74 Euro.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Sky Deutschland Aktie

  • 6,18 EUR
  • +3,23%
17.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Sky Deutschlan... (2.050)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Sky Deutschland

Sky Deutschland auf übergewichten gestuft
kaufen
15
halten
9
verkaufen
4
zum Analyzer