Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Spitzenklasse: Aktien-Musterdepotwert Aurelius hebt Prognose an

DER AKTIONÄR

Der AURELIUS-Konzern setzt seine erfolgreiche Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr fort. Die ersten sechs Monaten schlossen die Münchener mit einem Rekordergebnis ab. Einer von vielen Gründen, warum man die Prognosen für 2014 nach oben korrigiert.

Die Beteiligungsfirma konnte im ersten Halbjahr 2014 einen Konzern-Gesamtumsatz von 804,0 Millionen Euro (Vorjahr: 765,1 Millionen Euro) erzielen. Der annualisierte Konzernumsatz erhöhte sich auf 1.625,5 Millionen Euro. Durch die positive Entwicklung der Konzernunternehmen, drei Neuakquisitionen und zwei Veräußerungen im ersten Halbjahr 2014 konnte das EBITDA des Gesamtkonzerns im ersten Halbjahr 2014 auf 111,5 Millionen Euro mehr als verdoppelt werden (Vorjahr: 48,9 Millionen Euro). In diesem Wert sind die Neuerwerbe der IDS Individual Desktop Services und von Scholl Footwear noch nicht enthalten. Beide Transaktionen sollen im Laufe des dritten Quartals abgeschlossen werden. Nach zwei weiteren sehr erfolgreichen Exits - der ungarischen Framochem sowie der Schweizer connectis AG - die im dritten Quartal 2014 abgeschlossen wurden, erhöht der Vorstand seine Prognose für das Gesamt-EBITDA um zehn Prozent auf mindestens 220 Millionen Euro.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Kurs zu AURELIUS AG Aktie

  • 28,77 EUR
  • -0,96%
29.08.2014, 22:25, Tradegate

Weitere Werte aus dem Artikel

IDS Aktie 0,71 EUR0,00%

Zugehörige Derivate auf AURELIUS AG (7)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "AURELIUS AG" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten