Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Suntory muss sich bei Orangina-IPO bescheiden

Börsen-Zeitung, 25.6.2013

wb Frankfurt - Wegen der Turbulenzen an den Kapitalmärkten und der starken Volatilität insbesondere in Japan muss sich Suntory beim Börsengang bescheiden. Der Preis für die Tochter Suntory Beverage and Food, den Orangina- und Schweppes-Hersteller, ist nahe dem unteren Ende der Spanne für das Initial Public Offering (IPO) festgezurrt worden. Die Aktien kommen nun zu 3 100 Yen, die Range hatte bei 3 000 bis 3 880 Yen gelegen. Damit werden 388 Mrd. Yen, umgerechnet 3,96 Mrd. Dollar, eingesammelt, angepeilt waren bis 4,76 Mrd. Dollar.

Offenbar hielt sich angesichts der Unsicherheiten über die Bewertung das Interesse Institutioneller in Grenzen. Nomura, Morgan Stanley und J.P. Morgan führen den Deal. Erster Handelstag ist der 3. Juli.

An die Börse bringt der Whiskey-Spezialist die ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu Suntory Aktie

  • 24,30 EUR
  • +0,67%
16.04.2014, 08:59, Frankfurt

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten