Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Telekom Austria wartet auf Carlos Slim

Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung, 9.5.2014

sp Frankfurt - Telekom Austria, bei der die Ankeraktionäre América Móvil und die staatliche Industrieholding ÖIAG seit wenigen Tagen gemeinsame Sache machen, hat sich im ersten Quartal mit einem Sparprogramm und Preiserhöhungen gegen den Ergebnisverfall gestemmt. Das bereinigte operative Ergebnis rutschte zwar noch einmal um 5 % auf knapp 320 Mill. Euro ab. Einen erneuten Einbruch wie im Vergleichszeitraum, als der Wert um rund ein Achtel fiel, konnte der ehemals staatliche Telekomkonzern aber verhindern. "Wir sehen aber schon erste Anzeichen einer Verbesserung", sagte Firmenchef Hannes Ametsreiter mit Blick auf das Gesamtjahr. Eine konkrete Ergebnisprognose wagte der Konzern allerdings nicht.

Zugute käme die Erholung vor allem dem mexikanischen Milliardär Carlos Slim, der bei América Móvil die Strippen zieht. Er strebt auch ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu TELEKOM AUSTRIA AG Aktie

  • 5,33 EUR
  • -0,90%
24.12.2014, 09:29, London Stock Exchange

OnVista Analyzer zu TELEKOM AUSTRIA AG

Zugehörige Derivate auf TELEKOM AUSTRI... (103)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten