Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Telekom wächst wieder und enttäuscht

Die Deutsche Telekom hat recht gute Zahlen vorgelegt, aber die Börse ist dennoch enttäuscht. Vor allem die Unsicherheit hinsichtlich der US-Tochter T-Mobile, ein wenig optimistischer Ausblick und Investitionen, die den Cash-flow drücken, belasten den Kurs. Eigentlich sollte der Cash-flow in diesem Jahr auf 6 Milliarden Euro steigen. Nun wird mit 4,2 Milliarden gerechnet. Ansonsten:

Der Umsatz wurde um 3,4 Prozent auf 60,1 Milliarden Euro gesteigert. Der Betriebsgewinn (Ebitda) liegt mit 17,4 Milliarden Euro auf Prognoseniveau. Der Cash-flow mit 4,6 Milliarden Euro leicht über den Schätzungen. Der Nettogewinn steigt auf 930 Millionen Euro, nach einem Verlust von 5,4 Milliarden Euro. Prognose für 2014 sieht Umsatzwachstum und Betriebsgewinn von 17,6 Milliarden Euro.

Mit einem Discount-Zertifikat der Citi (DE000CF4QLY5) auf die Aktie der Deutschen Telekom sind 12,1 Prozent (9,4 Prozent p. a.) Rendite möglich. Dafür darf allerdings am Laufzeitende am 18. Juni 2015 der Cap bei 11 Euro (Abstand aktuell 5,4 Prozent) nicht unterschritten sein. Der Rabatt (Verlustpuffer) gegenüber dem Direktinvestment in die Aktie beträgt 15,6 Prozent. Dafür ist das Aufwärtspotenzial auf die maximale Rendite von 12,1 Prozent begrenzt.

Risikohinweise finden Sie hier. Bildquelle: Deutsche Telekom

Kurs zu Deutsche Telekom Aktie

  • 11,55 EUR
  • -0,27%
23.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Deutsche Telek... (21.883)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Deutsche Telekom

Deutsche Telekom auf halten gestuft
kaufen
14
halten
24
verkaufen
6
zum Analyzer