Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ThyssenKrupp: Das Ende des Schreckens?

DER AKTIONÄR

Die französische Großbank hat ThyssenKrupp von „Hold" auf „Buy" hochgestuft und das Kursziel von 18,40 auf 20,50 Euro angehoben. Der seit Monaten spürbare Druck auf den Aktienkurs könnte rasch ein Ende finden, schrieb Analyst Alain William in einer Studie. Verkaufsfortschritte bei der Tochter Steel Americas, Lösungen mit Blick auf die Kartellfälle und Klarheit über das Volumen einer wahrscheinlich kommenden Kapitalerhöhung könnten den gesamten Kursdruck mit einem Schlag beseitigen. Seine Kurszielerhöhung resultiere zudem aus seiner geänderten Bewertung des Free-Cashflow-Potenzials des Industrieunternehmens.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten