Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Übernahmefantasie treibt Celesio-Aktie

bl Die neu aufgeflammten Übernahmegerüchte um den Stuttgarter Pharmagroßhändler Celesio haben den Aktienkurs des MDax-Konzerns am Dienstag um bis zu knapp 20% auf das neue Jahreshoch von 20,43 Euro katapultiert. Nach einem Bericht des Wall Street Journal bietet der amerikanische Pharmagroßhändler McKesson mindestens 22,50 Euro je Aktie, womit das Unternehmen, einschließlich Schulden, mit 5,4 Mrd. Euro bewertet würde. Ein Übernahmeangebot könne noch im Oktober kommen, sei aber noch nicht in trockenen Tüchern. Auch der US-Paketdienst Fedex sowie die amerikanische Cardinal Health werden als Interessenten gehandelt. Ein Celesio-Sprecher wollte die Marktspekulationen nicht kommentieren. Die neue Celesio-Vorstandssprecherin Marion Helmes hatte am Dienstag in einem Interview der Börsen-Zeitung gesagt, das Management habe natürlich die Aufgabe, zu jeder Zeit alle strategischen Optionen zur weiteren Entwicklung des Unternehmens auszuloten. Haupttreiber für solche Projekte sei vor allem der Einkauf, insbesondere im Generika-Bereich. Es geht auch um die Erschließung weiterer Märkte durch Ressourcenbündelung. Allerdings hatte sie hinzugefügt, dass für Celesio keine unmittelbare Notwendigkeit für ein solches Bündnis bestehe, auch wenn es durchaus Chancen mit sich bringen könnte.

Um den Text im Original zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu Celesio Aktie

  • 25,16 EUR
  • +0,51%
17.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Celesio (978)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Celesio

Celesio auf untergewichten gestuft
kaufen
0
halten
6
verkaufen
13
zum Analyzer