Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

US-Anleihen: Ãœberwiegend etwas fester

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag überwiegend moderat zugelegt. Die Konjunkturdaten waren uneinheitlich ausgefallen: So hatte sich die Erholung am heimischen Häusermarkt fortgesetzt: Im Juni waren die Hauspreise deutlich stärker als erwartet gestiegen, wie das private Institut S&P/Case-Shiller mitteilte. Zugleich hatte sich laut dem Forschungsinstitut Conference Board die Konsumstimmung im August spürbar eingetrübt und war auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2011 gesunken. Die Markterwartungen wurden klar verfehlt: Bankvolkswirte hatten mit einem leichten Anstieg auf 66,0 Punkte gerechnet. Zweijährige US-Anleihen notierten unverändert bei 99 22/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,272 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 99 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,673 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten um 7/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte zu. Ihre Rendite betrug 1,632 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 12/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,745 Prozent./ck/he

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten