Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

US-Anleihen wenig verändert

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben sich am Donnerstag im Verlauf nur wenig bewegt und keine klare Richtung eingeschlagen. Die Papiere waren nach besser als erwartet ausgefallenen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe fester gestartet, bröckelten aber wieder ab. Die Entwicklung am Arbeitsmarkt ist für die US-Geldpolitik derzeit von maßgeblicher Bedeutung. Schwache Zahlen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass die Notenbank Fed ihre milliardenschweren Stützungskäufe am Anleihemarkt zum Ankurbeln der US-Wirtschaft unvermindert fortsetzt. Die Aussicht auf eine ungebremste Geldschwemme treibt deshalb die Kurse am Rentenmarkt.

Am Mittwochabend hatte die Fed ihre expansive Linie zwar wie von Analysten bestätigt. Zugleich gaben die Notenbanker aber eine überraschend robuste Einschätzung der konjunkturellen Lage ab, die Anlegern die Möglichkeit einer raschen Drosselung der Anleihekäufe ins Gedächtnis rief. Die Renditen am US-Anleihemarkt waren danach auf den höchsten Stand in dieser Woche geklettert.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,31 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 1/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,32 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verharrten bei 99 20/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,54 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren zogen um 3/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte an. Sie rentierten mit 3,64 Prozent./edh/jkr/he

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Dow Jones Index

  • 16.408,54 Pkt.
  • -0,09%
17.04.2014, 22:31, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

NASDAQ3.534,53 Pkt.+0,04%

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (16.447)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten