Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

US-Börsen im Minus - anstehende Hausverkäufe rückläufig - Fed im Fokus - Woche der Entscheidung bei Dell - Apple

DER AKTIONÄR

Am Montag gingen die zu Handelsbeginn ins Minus. Der verlor 0,3 Prozent.

Von Konjunkturseite ging der Blick am Morgen auf die . Im Juni wurden -0,4 Prozent  verkauft, Analysten hatten zuvor mit -1,7 Prozent gerechnet.

In den USA läuft die Berichtssaison auf Hochtouren. In der vergangenen Woche überraschten Apple und Facebook positiv, andere Tech-Unternehmen enttäuschten hingegen. Die US-Händlerin meint: "Es geht darum, die richtige Aktie zu finden und nicht einen Sektor." Interessant für die Händlerin an der Wall Street sind trotzdem einige Branchen: "Die Sektoren, die am meisten gelitten haben, bieten eine gute Investmentmöglichkeit. Sie kommen vermutlich stärker zurück, z.B. der Finanzsektor." Für die Expertin von läuft die Saison überraschenderweise etwas schlechter als erwartet: "Wir sehen mehr gemischte Zahlen als erwartet. Viele hatten etwas mehr erhofft. Die Märkte geben deshalb etwas ab." Viele Unternehmen müssen erhebliche durchführen, um ihre Ziele zu erreichen: "Das schlimmste könnte noch kommen. Mehr Kosteneinsparungen könnten weltweit auf uns zukommen." Die US-Händlerin sieht aber trotzdem gute Investitionsmöglichkeiten: "Ich denke der US-Aktienmarkt ist zurzeit weltweit ein . Denn die Unternehmen stehen trotz allem ganz gut da." In der kommenden Woche kommen neben weiteren Quartalsberichten die offiziellen der US-Regierung: "Ich glaube wir sehen nichts, was den Markt wirklich bewegen wird. Der Arbeitsmarkt ist immer noch schwach. Da müsste mehr gemacht werden", so Mogavero.

Zu Handelsende schloss der mit einem Minus von 0,2 Prozent bei 15.522 Punkten. Der verlor 0,4 Prozent bei 3.599 Zählern. Der breiter gefasste verbuchte einen Verlust von 0,4 Prozent bei 1.685 Punkten.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 17.067,56 Pkt.
  • -0,18%
02.09.2014, 22:29, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Dell" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten