Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

US-Börsen rutschen ins Minus

HANDELSBLATT

Die weitere geldpolitische Drosselung der US-Notenbank hat die New Yorker Börsen am Mittwoch deutlich ins Minus gedrückt. Auf der letzten Zinssitzung von Fed-Chef Ben Bernanke beschloss die Zentralbank eine Kappung der monatlichen Dosis der Geldspritzen um weitere zehn auf nun noch 65 Milliarden Dollar. Zudem lastete die Angst vor einem Wirtschaftsabschwung in den Schwellenländern weiter auf den Kursen, so dass die Freude über eine kräftige Zinserhöhung in der Türkei nur kurz währte.

Der Dow-Jones-Index schloss 1,2 Prozent tiefer auf 15.738 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 verlor ein Prozent auf 1774 Zähle. Die Technologiebörse Nasdaq sank 1,1 Prozent auf 4051 Punkte. In Frankfurt verlor der Dax 0,8 Prozent auf 9337 Zähler. Der EuroStoxx schloss 0,9 Prozent niedriger bei 3011 Punkten.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Yahoo Aktie

  • 28,27 EUR
  • -0,45%
20.08.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Yahoo (4.052)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Yahoo" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten