Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

US-Einzelhandelsumsätze enttäuschen

Börsen-Zeitung, 13.6.2014

det Washington - Trotz eines schwächerenAnstiegs der Einzelhandelsumsätze als erwartet dürfte sich das Wirtschaftswachstum in den USA ohne erkennbare Inflationsgefahr weiter beschleunigen. Wie das US-Handelsministerium berichtete, kletterten die Erlöse im Einzelhandel im Mai gegenüber dem Vormonat um saisonbereinigt 0,3 % bzw. 4,3 % zum Vorjahr. Volkswirte hatten nach einem von 0,1 % auf 0,5 % nach oben revidierten Wert im April im Mai ein Plus von 0,6 % erwartet. Als positives Zeichen hoben Ökonomen dennoch hervor, dass die Einzelhandelsumsätze, die ein Drittel aller Konsumausgaben in den USA ausmachen, trotz der unter den Erwartungen liegenden Zuwachsrate den vierten Monat in Folge zulegten.

"Gerade angesichts der robusten Erholung am Arbeitsmarkt sind die relativ schwachen Einzelhandelszahlen etwas überraschend", sagte Paul Dales, Volkswirt bei ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Dow Jones Index

  • 16.955,05 Pkt.
  • -0,75%
25.07.2014, 19:22, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (10.731)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Dow Jones" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten