Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

USD/JPY: Nachbesprechung + Neuempfehlung

In der letzten Chartbesprechung stand als Fazit folgendes: "Sollte also das Währungspaar in den nächsten Tagen auf 104,90 Yen ansteigen, werden wir eine antizyklische Short-Position eröffnen. Die Absicherung erfolgt anschließend sehr eng am letzten markanten Hoch bei 105,44 Yen. Das Trading-Ziel ist der Bereich um die letzte Short-Marke bei 103,30 Yen. Bei etwa 104,00 Yen sollte die Absicherung auf Einstand gesenkt werden und ein Teilverkauf erfolgen."

Im Stundenchart sind nun mit Pfeilen die Signale markiert. Wer sich an der Empfehlung orientiert hat, konnte innerhalb eines Tages kanpp 100 Pips mitnehmen. Wer den Stopp nicht gesenkt hat und keinen Teilgewinn mitgenommen hat, steht aktuell bei +- Null. Dieser Trade sollte weiter unbedingt am letzten Hoch bei 105,44 Yen abgesichert werden.

Kurs (Stundenchart in Yen):
 

Für ein Neu- Engagement ist es noch etwas früh. Doch sollte das Währungspaar in den nächsten Stunden kein neues Hoch markieren und gleichzeitig unter 104,70 Yen zurückfallen, könnte eine zweite Verkaufswelle in Richtung dem alten Kursziel von 103,30 Yen starten. Diese Handelsempfehlung ist weiterhin hoch spekulativ und antizyklisch. Der verlustbegrenzende Stopp sollte auch hier unbedingt oberhalb von 105,44 Yen greifen.

Fallende Kurse
Kennzahlen  
 
  WKN: AA6WAA
  Akt. Kurs: 1,77 - 1,79 Euro
  Basispreis: 107,64 JPY
  KO-Schwelle: 105,47 JPY
  Laufzeit: Open end
 
 
  Typ: Mini Future Short
  Emittent: RBS
  Basiswert USD/JPY
  Kursziel: 103,30 JPY
  Kurschance: 60%
 
Quelle: Börse Stuttgart
 
 

Interessenkonflikt:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss:

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Kurs zu Euro - Yen Devisen

  • 141,35 JPY
  • +0,47%
16.04.2014, 09:22, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Euro - Yen (10.187)

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass man auch von stagnierenden Devisenkursen profitieren kann?

Bonus-Zertifikate bieten die Möglichkeit auch bei unveränderten Devisenkursen eine Rendite zu erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten