Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Verkaufspreise offener Immobilienfonds liegen unter Buchwerten

Laut einem Bericht des Immobilienunternehmens DTZ verschlechterte sich bei offenen Immobilienfonds in 2013 im Vergleich zum Vorjahr das Verhältnis zwischen erzielten Verkaufspreisen und Buchwerten.

OIFs mit längeren Abwicklungsfristen verkaufen sich laut DTZ besonders gut.

Nachdem offene Immobilienfonds (OIFs) in 2012 noch Buchwertaufschläge von sieben Prozent verzeichneten, wurden nach Aussage der DTZ in 2013 Abschläge in Höhe von 13 Prozent verzeichnet. Mit 20 Prozent seien die Abschläge im Jahr 2013 in den Beneluxstaaten und Südeuropa am höchsten ausgefallen. Damit eröffnen sich aus Sicht der DTZ interessante Investitionsmöglichkeiten.

Preisdruck hält sich in Grenzen

Die OIFs Deutschlands verwalten weltweit ein Immobilienvermögen im Wert von 82 Milliarden Euro, erklärt DTZ. weiter lesen ...

Das könnte Sie auch interessieren


Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten