Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Vodafone erreicht bei Kabel Deutschland die Mindestannahmeschwelle

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Mobilfunker Vodafone hat sich bei der Übernahme von Kabel Deutschland die notwendige Mehrheit gesichert. Die Mindestannahmeschwelle von 75 Prozent sei erreicht worden, teilte Vodafone am späten Dienstagabend in London mit. Die genaue Zahl der angedienten Aktien will Vodafone am 16. September veröffentlichen.

Vodafone will sich die Übernahme von Kabel Deutschland insgesamt 7,7 Milliarden Euro kosten lassen. Im einzelnen wurden 87 Euro je Aktie geboten. Die Offerte war an die Bedingung geknüpft, dass mindestens drei Viertel der Kabel-Deutschland-Aktionäre das Angebot annehmen. Die offizielle Annahmefrist war am Mittwoch um Mitternacht ausgelaufen. Für alle Aktionäre, die das Angebot bislang noch nicht angenommen haben, läuft ab dem 17. September eine Nachfrist bis Ende des Monats./she/men

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Kabel Deutschland Aktie

  • 98,50 EUR
  • +0,62%
23.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Kabel Deutschl... (102)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Kabel Deutschland" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Kabel Deutschland

Kabel Deutschland auf halten gestuft
kaufen
0
halten
3
verkaufen
1
zum Analyzer