Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Volkswagen im Big Picture: Kommt jetzt der große Abverkauf?!

Boerse-Daily.de

Volkswagen kann seit Ende 2008 auf eine beachtliche Kursperformance zurück blicken und zählt zu Recht zu einen der stärksten Werte im deutschen Leitindex. Doch wurden vor kurzem auch gewisse charttechnische Grenzen erreicht, die kein gutes Bild auf die Aktie werfen. Anbei ein Big Picture für den richtigen Überblick.

Seit dem massiven Abverkauf der Volkswagen-Aktie (VW) in 2008 auf ein Tief bei 28,25 Euro, steckt der Wert in einem durchaus dynamischen Aufwärtstrend und erreichte zum Jahresende 2013 ein Hoch bei 205,00 Euro. Seit dem Test des Vorhochs aus 2007 hat die Aufwärtsdynamik in der Aktie jedoch spürbar abgenommen und bewegt sich seitdem innerhalb eines sich zuspitzenden Keils sukzessiv aufwärts. Im oberen Kursbereich bei etwa 180,00 Euro wagte das Papier einen ersten kurzen Ausflug unter die untere Keilbegrenzung, die allerdings im letzten Augenblick wieder von den Käufern abgefangen werden konnte und zu keinem nachhaltigen Bruch geführt hatte. Es machte jedoch eine Zeit lang den Anschein, als wenn der kurzzeitige Bruch zu einem Abverkauf hätte führen sollen. Doch hat die Aktie mit einem dynamischen Anstieg an dieser Stelle ein ausgeprägtes Fehlsignal hinterlassen und konnte in den Keil wieder zurückkehren. Allerdings kann dies ein erstes Indiz für eine bevorstehende Schwäche der Käufer sein, was sich im weiteren Verlauf als Vorbote eines größeren Abverkaufs herausstellen könnte. Für diesen Fall möchten wir ein mögliches Short-Szenario besprechen und Kursmarken auf mittel- bis langfristiger Basis abstecken.

Bärischer Keil kurz vor Auflösung?!

Der Bruch des aktuellen Keils bei etwa 180,00 Euro könnte Teil einer größeren Kursbewegung darstellen und ein erstes Achtungszeichen für die Marktteilnehmer bedeuten. Im Klartext, Kursabgaben sollten im kurzfristigen Zeitfenster einkalkuliert werden. Aber da sich diese Analyse auf einen weitaus längeren Zeitraum bezieht, treten streng genommen erste mögliche Verkaufssignale erst unterhalb der Marke von 181,88 Euro ein. Unterhalb der letzten größeren Tiefs von 174,90 Euro kann hingegen von einem eindeutigen Verkaufssignal die Rede sein und sollte Abgaben bis in den Bereich von 146,35/145,17 Euro generieren können. Möglicherweise testen die Bären auch die Kursmarke von 136,60 Euro, was erstaunlicherweise auch dem Kursziel bei Auflösung eines bärischen Keils entspräche. Mit dem Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: HV9GVR), können Anleger auf mittel- bis langfristiger Basis an diesem Abwärtsszenario partizipieren und überdurchschnittlich von profitieren. Solange VW unterhalb von 200,00 Euro notiert, bleibt der Wert anfällig für ein Verkaufssignal. Erst darüber könnte ein Befreiungsschlag der Bullen helfen diese Situation zu Gunsten der Käufer aufzulösen und eindeutige Kurssignale für Long-Positionen zu senden. Dann würden Kursgewinne bis zum Hoch bei 205,00 Euro denkbar.

Volkswagen (Monatschart in Euro):   
 
Volkswagen (Wochenchart in Euro):
 

Strategie: Langfristig orientieren und auch so handeln

Eine mögliche Einstiegsmarke für einen Short-Einstieg läge unterhalb von 174,90 Euro. Allerdings spielen bei einem derart langen Engagement wenige Euro selten eine ausschlaggebende Rolle, was bei einem direkten Short-Einstieg über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: HV9GVR) zu mehr Rendite führen kann, sofern sich die Anleger ihrer Trading-Strategie bereits jetzt schon absolut sicher sind. Dafür ist das Chancen-Risiko-Verhältnis bei einem direkten Engagement sehr zum Vorteil der Verkäufer ausgerichtet. 

Unterstützungen: 181,88; 174,90; 146,35; 136,60 Euro

Widerstände: 193,95; 199,30; 203,00; 205,00 Euro

Fallende Kurse
Kennzahlen  
 
  WKN: HV9GVR
  Akt. Kurs: 2,25 - 2,27 Euro
  Basispreis: 210,3091 Euro
  KO-Schwelle: 210,3091 Euro
  Laufzeit: Open end
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Short
  Emittent: HypoVereinsbank
  Basiswert Volkswagen VZO O.N.
  Kursziel: 146,35 Euro
  Kurschance: 191%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

Interessenkonflikt:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss:

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 161,00 EUR
  • +2,58%
21.10.2014, 13:43, Xetra

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (14.909)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Volkswagen VZ" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf kaufen gestuft
kaufen
60
halten
9
verkaufen
2
zum Analyzer