Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Volkswagen kommt bei Investoren an

Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung, 31.10.2013

ste Hamburg - Europas größter Autobauer Volkswagen hat Anleger am Mittwoch mit der Nachricht eines auf 4,4 Mrd. Euro von 600 Mill. Euro gesteigerten Netto-Cash-flow im Kerngeschäft sowie einer auf 16,6 (i. V. 9,2) Mrd. Euro deutlich ausgeweiteten Nettoliquidität zum 30. September begeistert. In einem leicht nachgebenden Gesamtmarkt legte die VW-Vorzugsaktie in der Spitze um 5,8 % zu und ging mit 183,50 Euro als größter Tagesgewinner im Dax mit einem Plus von 5 % aus dem Xetra-Handel.

Positiv kam auch an, dass der Wolfsburger Konzern trotz Absatzkrise in Europa und Umsatz- und Gewinneinbußen bei den Kernmarken VW und Audi das operative Ergebnis im dritten Quartal um ein Fünftel auf 2,8 Mrd. Euro ausdehnen konnte. Der im August 2012 übernommene Sportwagenbauer Porsche und das starke China-Geschäft erzeugten Auftrieb. Negative Wechselkurseffekte sorgten dafür, dass die Konzernerlöse im Berichtsquartal um fast 4 % bröckelten.

Dennoch geht das Unternehmen weiterhin davon aus, nicht nur den Autoabsatz im Gesamtjahr 2013 erneut überdurchschnittlich steigern zu können, sondern auch bei den Erlösen zuzulegen. Der operative Gewinn soll das Vorjahresniveau von 11,5 Mrd. Euro erreichen. Unterstrichen wurden auch Sparpläne.


- Nebenstehender Kommentar

- Bericht Seite 9

Um den Text im Original zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu VW Aktie

  • 176,32 EUR
  • +0,21%
19.09.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf VW (15.828)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "VW" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu VW

VW auf kaufen gestuft
kaufen
60
halten
14
verkaufen
2
zum Analyzer