Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Volkswagen kommt beim Sparen voran

Reuters

Berlin (Reuters) - Volkswagen treibt seine Sparbemühungen voran.

"Wir haben inzwischen Verbesserungschancen in einer Größenordnung von etwa der Hälfte der angestrebten fünf Milliarden Euro identifiziert", sagte Vorstandschef Martin Winterkorn am Donnerstag bei der Präsentation der Bilanz 2014 in Berlin. Mehr als eine Milliarde Euro davon sollten bereits im laufenden Jahr das Ergebnis aufbessern. Um das zu erreichen, werde VW die Auslastung seiner weltweiten Werke optimieren. Modelle, die weniger gefragt seien, sollten aus dem Programm genommen werden.

Winterkorn hatte im Sommer ein Sparprogramm für die Hauptmarke VW Pkw aufgelegt, um deren Ertragskraft zu verbessern. Im vergangenen Jahr schrumpfte der Betriebsgewinn der Marke mit dem VW-Logo um 417 Millionen Euro auf 2,5 Milliarden, die Rendite (Ebit-Marge) sank auf magere 2,5 Prozent. Im Jahr davor hatten 2,9 Prozent zu Buche gestanden.

Als Grund für die Schwäche von VW nannte Winterkorn neben einem herben Absatzrückgang in Russland und Südamerika sowie Folgen der Währungsturbulenzen auch hohe Investitionen in neue Technologien. Für das laufende Jahr bekräftigte Winterkorn das Ziel, Absatz, Umsatz und Betriebsgewinn zu steigern. 2014 hatte Europas größter Autokonzern den Betriebsgewinn um eine Milliarde auf 12,7 Milliarden Euro erhöht, ein Rekord. Einschließlich der China-Beteiligungen schwoll das operative Ergebnis auf fast 18 Milliarden Euro an.

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 233,05 EUR
  • +1,96%
24.04.2015, 17:35, Xetra

OnVista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf kaufen gestuft
kaufen
102
halten
15
verkaufen
5
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (8.019)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten