Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

VW-Betriebsratschef Osterloh will neue Struktur für Lkw-Allianz

dpa-AFX

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Volkswagens Konzernbetriebsratschef Bernd Osterloh fordert eine neue Organisationsstruktur für die Nutzfahrzeugallianz im Unternehmen. Nach der im Sommer geglückten Komplettübernahme der schwedischen Lkw-Tochter Scania müsse die Zusammenarbeit mit der zweiten Nutzfahrzeugtochter MAN aus München eine neue Form unter dem VW-Konzerndach erhalten. "Wir sind da klar: Wir wollen, dass es in Zukunft bei Volkswagen eine Holding für die Trucks gibt. Und die muss einen Aufsichtsrat mit Arbeitnehmervertretern von MAN, Scania und Volkswagen haben", sagte Osterloh der Nachrichtenagentur dpa. Die neue Struktur solle Sparbemühungen erleichtern, Stückzahlen antreiben und helfen "die Gesamtstrategie für unsere Nutzfahrzeuge" anzugehen./loh/DP/zb

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 165,30 EUR
  • +1,97%
30.10.2014, 17:29, Xetra

OnVista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf kaufen gestuft
kaufen
49
halten
4
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (16.728)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Volkswagen VZ" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten