Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Was bringt der letzte Handelstag?

HANDELSBLATT

Schon wieder hat der Dax am Freitag ein neues Rekordhoch erreicht. Der deutsche Leitindex kletterte in der Spitze auf bis zu 9 575 Punkte. Ich bin mal gespannt, ob dann im Januar oder zumindest im ersten Quartal eine Korrektur kommen wird.

Viele Experten bleiben aber optimistisch für die Aktienmärkte - und auch für den Dax. Mehrere Anlagestrategen erwarten für das Jahresende 2014 Indexstände über 10 000 Zähler. Robert Halver von der Baader Bank zählt bei den Einzelwerten aus dem Index vor allem Adidas, Linde und Volkswagen zu den Favoriten, wie er der Webseite „Der Aktionär“ verriet.

Linde und VW habe ich bereits in meinem Depot. Auch einen Blick auf Adidas zu werfen, könnte sich lohnen: Halver hält den Sportartikelkonzern für einen der Profiteure von der Fußball-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Brasilien. Sportliche Großereignisse eignen sich für Unternehmen oft, um ihre Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen. Warum sollte davon nicht auch der Aktienkurs profitieren?

Das spekulative Depot

Was für ein Börsenjahr: Der Dax ist seit Anfang Januar um ein Viertel nach oben geklettert und könnte als i-Tüpfelchen den letzten Handelstag auf Allzeithoch beenden. Ähnlich fällt die Bilanz des US-Pendants aus: Rund 26 Prozent legte der Dow Jones-Index bis jetzt.

Kurs zu EURO STOXX 50 Index

  • 3.244,92 Pkt.
  • +0,58%
27.11.2014, 17:50, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf EURO STOXX 50 (56.417)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "EURO STOXX 50" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten