Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wochenausblick: DAX® auf Erholungskurs. Lufthansa und ThyssenKrupp im Fokus.

Hallo liebe Blog-Leser,

eine überaus wechselhafte Woche liegt hinter uns. So mancher Anleger sah den DAX® sicherlich schon bei 8xxx Punkte. Es war zwar knapp. Am Ende konnte sich der Index wieder klar von der 9.000 Punkte-Marke distanzieren. Dass die Stimmung am Ende drehte, war unter anderem den starken Zahlen von Daimler zu verdanken. Der positive Ausblick der Stuttgarter beflügelte gleich noch die Münchener BMW-Aktie. Zudem konnten diese beiden Premiumhersteller gute Zulassungszahlen aus den USA für sich verbuchen. Fester zeigten sich darüber hinaus die beiden Versorger E.On und RWE und Allianz. Alle drei Titel mussten in der Vorwoche kräftig Federn lassen. Ob die Gegenbewegung anhält, muss sich noch zeigen. Die Stars der Woche waren K+S (Meldungen über Preiserhöhungen bei Düngemitteln machen die Runde) und LANXESS. Hier hält noch die Euphorie über den baldigen Wechsel von Matthias Zachert an die Spritze von LANXESS an.

Zu den größten Verlierern zählten unter anderem die Aktien von Deutsche Telekom, Infineon und Bayer. Die beiden erstgenannten konnten in den Wochen zuvor teilweise überdurchschnittlich stark zulegen. Bayer kassierte hingegen in den USA einen Dämpfer. So hat sich ein Beratergremium gegen eine Zulassungserweiterung des Thrombose-Medikament Xeralto ausgessprochen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hält sich häufig an die Empfehlungen diese Gremiums.

In der kommenden Woche werden wieder zahlreiche Blue-Chips und Nebenwerte im Rampenlicht stehen. Eines der Highlights wird zudem die erste Rede von Janet Yellen als Chefin der FED vor dem Repräsentantenhaus und Senat sein.

In der kommenden Woche stehen neben Konjunkturdaten wie BIP-Zahlen zum 4. Quartal (DE, EU), Einzelhandelsumsätze (USA) und Konsumklima (USA) zahlreiche Unternehmenszahlen – insbesondere aus Europa – an. Die Voestalpine-Zahlen am Dienstag könnten unter anderem die Kurse von ThyssenKrupp und Salzgitter maßgeblich beeinflussen. ThyssenKrupp kommt erst zum Wochenschluss mit Daten zum zurückliegenden Quartal. In der vergangenen Woche zeigte sich die Aktie noch überaus freundlich. Der US-Dialysekonzern DaVita Healthcare meldet ebenfalls am Dienstag. Anleger von Fresenius Medical Care (FMC) werden genau darauf schauen. Schießlich ist DaVita einer der größteren Konkurrenten von FMC in den USA. Interessant könnten auch die Zahlen von Thomson Travel sein. Der TUI-Konkurrent meldet ein Tag vor den Hannoveranern. Die Aktie von Lufthansa zeigte sich zuletzt überaus stark. Vergangene Woche wurde nach langem Hin und Her ein neuer Vorstandschef gefunden. Am Dienstag melden die Frankfurter ebenswo wie Fraport Verkehrszahlen für Januar. Mal sehen, in welche Richtung die Aktie dann fliegt. Für eine gewisse Spannung könnten im Wochenverlauf auch die Hauptversammlungen von Metro und Infineon sorgen.

DAX® im Chart-Check

Widerstandsmarke: 9.300/9.370/9.420/9.485 Punkte

Unterstützungslinie: 9.075/9.180/9.220 Punkte

Nach einen Kursrutsch des DAX® zum Wochenauftakt und einer Bodenbildung Mitte der Woche zog der Index zum Wochenschluss deutlich an. Aktuell notiert er im Bereich von 9.300 Punkten. Oberhalb dieser Marke könnten die Bullen wieder Mut schöpfen und den Index in Richtung 9.420 oder gar 9.550 Punkte schieben. Es ist allerdings durchaus möglich, dass diese Hürde nicht gleich signifikant überwunden wird. Anleger sollten also auch mit einem kurzen Rücksetzer rechnen. Kritisch wird es allerdings erst unterhalb von 9.260 Punkten (untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals) bzw. unterhalb von 9.240 Punkten (50-Stunden EMA-Durchschnittlinie). Wenn diese beiden Marken verletzt werden, droht ein erneuter Rückfall bis 9.075 Punkten.

DAX® in Punkten Stunden-Chart: (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 8.1.2013 - 7.2.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Wochenchart: (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 8.02.2007 - 7.01.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Maßeinheit des Basiswerts = Punkte. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
DAX® IndexHY20E56,438.71015,027328.2.2014
DAX® IndexHY2UU14,838.87020,265628.2.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 7.2.2014; 21:59 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
DAX® IndexHY2QTU5,989,93015,07628.2.2014
DAX® IndexHY238C4,449.77520,004128.2.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 7.2.2014; 21:59 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Autor: Richard Pfadenhauer

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Lufthansa Aktie

  • 19,19 EUR
  • -0,53%
23.04.2014, 22:25, Tradegate

Weitere Werte aus dem Artikel

ThyssenKrupp Aktie20,40 EUR-0,02%
DAX9.544,19 Pkt.-0,58%
Dow Jones16.501,65 Pkt.-0,07%
Fresenius Medical Care Akti...49,74 EUR+0,53%
UniCredit Aktie6,51 EUR-2,25%
EON Aktie13,83 EUR-0,50%
DAVITA Aktie69,42 USD-0,17%
EURO STOXX 503.175,97 Pkt.-0,74%
BLUE Aktie1,00 USD0,00%
K+S Aktie23,86 EUR+0,42%
FMC Aktie76,93 USD+0,02%
Infineon Aktie8,32 EUR-1,08%
Lanxess Aktie54,65 EUR-0,32%
VOESTALPINE AG Aktie32,46 EUR+0,94%
Deutsche Telekom Aktie11,54 EUR-0,47%
BULL Aktie3,57 EUR-0,55%
Salzgitter Aktie31,01 EUR-0,70%
Fraport Aktie52,86 EUR-1,02%
TUI Aktie12,03 EUR-0,90%
Metro Aktie29,12 EUR-0,37%
METRO AG ADR 1/5/O.N. Aktie7,97 USD-0,12%
METRO INC. Aktie59,62 USD+0,37%
Bayer Aktie96,83 EUR-0,50%
RWE Aktie27,60 EUR-0,52%
BMW Aktie92,68 EUR-1,42%
Allianz Aktie121,80 EUR+0,12%
Daimler Aktie67,85 EUR-1,26%

Zugehörige Derivate auf Lufthansa (18.672)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Lufthansa

Lufthansa auf übergewichten gestuft
kaufen
23
halten
26
verkaufen
0
zum Analyzer