Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

WOCHENAUSBLICK: Stimmung am Aktienmarkt bleibt zum Jahreswechsel gut

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Börsenampeln stehen weiter auf 'Grün'. 'Die Jahresendrally ist voll im Gange und könnte noch ein bisschen weiter gehen', sagte Marktanalyst Arkadius Barczynski vom Broker GKFX. Insofern erscheint es wahrscheinlich, dass der Dax am Montag - dem letzten Handelstag des Jahres - noch einmal ein Rekordhoch markiert. An Silvester und an Neujahr bleiben die Börsen dann hierzulande geschlossen und öffnen erst am Donnerstag wieder.

Bei den Anlegern herrsche Optimismus, sagte Händler Markus Huber vom Broker Peregrine & Black. Viele seien zuversichtlich, dass im kommenden Jahr Volkswirtschaften weltweit wachsen und die Zinsen außerordentlich niedrig bleiben. Damit dürften Aktien ihre Attraktivität gegenüber Anleihen bewahren.

WICHTIGE US-DATEN AM DONNERSTAG

In der neuen Woche könnten einige Konjunkturnachrichten Hinweise darauf liefern, ob die Weltwirtschaft 2014 tatsächlich rund laufen wird. Der Blick der Anleger richtet sich dabei traditionell gen USA. Am Montag bereits werden Immobiliendaten aus der größten Volkswirtschaft der Welt veröffentlicht. Eine größere Relevanz für den Aktienmarkt aber habe am Donnerstag der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe, schrieben die Experten der Commerzbank. Das Barometer wird vom Institute for Supply Management (ISM) berechnet und gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den Vereinigten Staaten.

In Deutschland hat die Flut an Billiggeld dem Dax in diesem Jahr bisher ein Plus von rund einem Viertel beschert. Damit lief er einigen Börsen in Übersee etwas hinter: In den USA zog der Dow Jones Industrial 2013 zwar im Vergleich bislang in ähnlicher Größenordnung an, der S&P 500 aber kletterte um fast 30 Prozent. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 blieb mit rund 18 Prozent Aufschlag hinter dem wichtigsten deutschen Index zurück. Allen die Show stahl jedoch Japans Nikkei 225 , der gut die Hälfte obendrauf packte.

DAX KÖNNTE ENDE 2014 ÜBER 10 000 PUNKTE STEIGEN

Für das neue Jahr nun trauen viele Aktienstrategen dem Dax den Sprung über die Hürde von 10 000 Punkten zu. Im Schnitt erwarten die 15 von der Finanznachrichtenagentur dpa-AFX befragten Kreditinstitute den Leitindex Ende 2014 bei 10 037 Punkten, ein Plus von rund fünf Prozent. Als Antreiber für das Börsenbarometer sehen die Experten vor allem die Gewinne der Unternehmen. Eine robuste deutsche Konjunktur und ein wieder schwächerer Euro dürften die Profite steigen lassen.

Gewiss ist der Ertragssprung bei den Dax-Konzernen aber nicht. 'In diesem Jahr haben sich die Gewinnschätzungen der Unternehmensanalysten als etwas zu optimistisch erwiesen', sagte etwa Carsten Klude von der Hamburger Privatbank M.M.Warburg. Skeptisch ist auch die Landesbank Hessen-Thüringen. 'Die Aktienhausse befindet sich inzwischen in einem späten Stadium', erklärte Marktstratege Markus Reinwand seine Zurückhaltung. Der Dax habe viel Positives vorweggenommen und damit das zyklische Kurspotenzial größtenteils ausgeschöpft.

US-GELDPOLITIK BLEIBT IM FOKUS

Ein weiterer Unsicherheitsfaktor ist die Geldpolitik in den USA. Die US-Notenbank will ab Januar ihre konjunkturstützenden Anleihenkäufe drosseln. An dem auf einem Rekordtief liegenden Leitzins jedoch wird sich so schnell aber nichts ändern. In der Eurokrise sehen die Experten eine eher unterschwellige Bedrohung. 2014 stehen zwar einige kritische Punkte auf der Agenda, etwa der Stresstest für Großbanken in der Eurozone. Nachhaltig beeindrucken dürfte das die Börse aber nicht, schätzte Aktienstratege Ralf Zimmermann vom Bankhaus Lampe./la/mis/zb


Von Lutz Alexander, dpa-AFX

Kurs zu Dow Jones Index

  • 16.514,37 Pkt.
  • +0,39%
22.04.2014, 22:30, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (16.252)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Dow Jones" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten