Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wowereit will mehr Einfluss beim Berliner Flughafen

HANDELSBLATT

Erst Anfang des Jahres hatte er nach mehreren Verschiebungen des Eröffnungstermins vom Großflughafen BER zu Jahresbeginn den Aufsichtsratsvorsitz abgegeben. Nun will Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) nach einem „Spiegel“-Bericht doch wieder den Spitzenplatz im Aufsichtsrat der Berliner Flughafengesellschaft dauerhaft erobern.

Derzeit nimmt er den Posten bis zur Neuwahl kommissarisch wahr. Er war für den früheren Brandenburger Ministerpräsidenten Matthias Platzeck (SPD) eingesprungen, der das Amt ursprünglich von Wowereit übernommen hatte, es aber dann nach seinem Rückzug von seinem Amt vorübergehend an Wowereit zurückgegeben hatte.

Laut „Spiegel“ könnte der Aufschub der eigentlich für den kommenden Mittwoch erwarteten Wahl eines neuen Vorsitzenden Wowereit in die Hände spielen. Nun solle die Wahl im Dezember erfolgen. Wenn die SPD dann vermutlich Koalitionspartner der CDU in der neuen Bundesregierung sei, könne sie möglicherweise auch Einfluss auf die Flughafenaufsichtsratsvertreter des Bundes ausüben, hieß es. Der Berliner Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) wäre aber auch an dem Posten interessiert, zitiert der „Spiegel“ Senatskreise.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Kurs zu SIEMENS AG Aktie

  • 126,15 USD
  • +0,67%
02.09.2014, 21:59, Nasdaq other OTC

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SIEMENS AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten