Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Xetra-Handel geht nach technischer Panne weiter

OnVista

Eine technische Panne hat den Handel an der Frankfurter Börse zeitweise lahmgelegt. Für rund eine Stunde wurde der Xetra-Handel am Freitag unterbrochen.  

Xetra-Handel geht nach technischer Panne weiter

Um satte 1,59 Prozent auf 9260 Punkte war der Dax am Freitagmorgen geklettert. Die Kurssprünge an den asiatischen Börsen hatten auch den deutschen Leitindex in die Höhe gehievt. Doch mitten in der schönsten Kursrallye musste der Xetra-Börsenhandel unterbrochen werden.

Aufgrund technischer Probleme tat sich seit 10.08 Uhr nichts mehr auf dem Frankfurter Börsenparkett. Laut dem Börsenbetreiber Deutsche Börse seien alle Wertpapiere betroffen gewesen, sowohl Aktien wie auch ETFs. Den Grund für die Störung konnte der Betreiber zunächst nicht nennen. “Die Fachabteilung arbeitet daran”, sagte eine Sprecherin in Frankfurt.

Die erzwungene Pause endete nach rund einer Stunde. Gegen 11:20 Uhr begann das wichtigste deutsche Börsenhandels-System mit einer sogenannten Wiederaufnahme-Auktion. Um 11:25 Uhr ging der Xetra-Handel schließlich weiter.

OnVista/dpa-AFX
Foto: 360b/shutterstock.com

Kurs zu DAX Index

  • 9.890,62 Pkt.
  • +1,05%
22.12.2014, 13:31, Xetra

Zugehörige Derivate auf DAX (145.151)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten