Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

XING und Wirecard im Blick der Anleger; Börsenwelt Presseschau II

Börsenwelt Presseschau :

Die Experten der erklären, XING betreut weltweit 13 Millionen Mitglieder auf dem gleichnamigen sogenannten Karriere-Internetportal. Davon zahlen 808.000 Abonnement-Gebühren. Der Börsenwert beträgt 307 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um elf Prozent auf 73 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) blieb bei 22 Millionen Euro. Der Gewinn belief sich auf 9,2 Millionen Euro beziehungsweise 1,71 Euro je Aktie, wovon knapp ein Drittel (0,56 Euro) als Dividende ausgezahlt worden ist, was wiederum einer Rendite von einem Prozent entsprach. Vorstandsvorsitzender Dr. Thomas Vollmoeller versprach, regelmäßig Dividenden auszuschütten. Anleger sollten mit einem Kursziel von 67 Euro einsteigen, da der Burda Verlag XING ganz übernehmen könnte, oder ein Wettbewerber wie LinkedIn. Derzeit besitzt Burda 53 Prozent. Zwar hat Burda im Februar 6,6 Prozent an XING an die DWS Investment GmbH verkauft, doch das dürfte eine Ausnahme gewesen sein; Burda sollte weiter zukaufen. Wenn XING es verstehen sollte, schneller zu wachsen, ist auch das KGV von 32 in Ordnung. Die hohen Aufwendungen für die Entwicklung sowie der Zukauf der österreichischen Arbeitgeber-Bewertungs-Plattform kununu.com lassen auf eine Besserung hoffen. Zudem möchte Dr. Vollmoeller den zahlenden Mitgliedern ab Dezember mehr anbieten als den Gratis-Mitgliedern.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu LinkedIn Aktie

  • 127,13 EUR
  • -0,43%
23.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf LinkedIn (964)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten