Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Zentralbankchef: Royal Bank of Scotland aufspalten

dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Der scheidende Chef der britischen Zentralbank hat eine Aufspaltung der Royal Bank of Scotland ins Spiel gebracht. Es sei nicht 'außerhalb der menschlichen Vorstellungskraft', die zu mehr als 80 Prozent in Staatsbesitz befindliche Großbank in eine 'Good Bank' und eine 'Bad Bank' aufzuspalten, sagte Bank-of-England-Gouverneur King am Mittwoch vor einem Ausschuss des britischen Parlaments.

'Die Lektion, die uns die Geschichte erteilt hat, ist, dass wir dem ins Gesicht sehen sollten.' Die Bank sei weniger wert als angenommen. 'Und das sollten wir akzeptieren', sagte King. Es müsse nun ein Weg gefunden werden, wie die Royal Bank of Scotland wieder zu einer Bank wird, die zu einer Hilfe für die britischen Volkswirtschaft wird.

Die Royal Bank of Scotland wurde 2008 mitten in der Finanzkrise mit einer Geldspritze des Staates von 45 Milliarden Pfund gerettet. Seitdem gehört die Bank zu mehr als 80 Prozent dem Steuerzahler, der für ihre fortlaufenden Verluste aufkommen muss. Im vergangenen Jahr kam erneut ein Minus von fast sechs Milliarden Pfund (6,9 Mrd Euro) hinzu, die Banker genehmigten sich aber Boni von rund 600 Millionen Pfund.

Bankchef Stephen Hester sagte in der vergangenen Woche, die RBS könne binnen zwei Jahren privatisiert werden. Der stark verschuldete britische Staat hat großes Interesse daran, die verstaatlichten Bankanteile möglichst ohne große Verluste wieder loszuschlagen. Im Falle der ebenfalls aufgespalteten Northern Rock war dies nicht gelungen./dm/DP/jha

Kurs zu Royal Bank of Scotland Aktie

  • 362,40 GBp
  • -1,09%
28.08.2014, 16:54, London Stock Exchange

Zugehörige Derivate auf Royal Bank of ... (255)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Royal Bank of Scotland

Royal Bank of Scotland auf untergewichten gestuft
kaufen
0
halten
0
verkaufen
0
zum Analyzer