Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Zertifikate-Handel: ruhig

Börse Frankfurt Blog
Zertifikate-Handel: ruhig

Die Börsen in Frankfurt und Stuttgart u setzten im September mit Anlagezertifikaten und Hebelprodukten 3,3 Milliarden Euro um. Der Handel ging damit um 3,0 Prozent gegenüber dem Vormonat zurück. Die Zahl der Kundenorders verminderte sich um 6,6 Prozent auf 363.568. Das durchschnittliche Volumen pro Order stieg dagegen um 3,9 Prozent auf 9.127 Euro.

Bei den Anlageprodukten verringerten sich die Börsenumsätze um 2,6 Prozent auf 2,0 Milliarden Euro. Ihr Anteil am Gesamtvolumen stieg leicht von 61,5 Prozent auf 61,7 Prozent. Die Orderzahl fiel geringfügig um 0,7 Prozent auf 92.361. Das durchschnittliche Ordervolumen verminderte sich um 1,9 Prozent auf 22.167 Euro.

Auch bei den Hebelprodukten gingen die Handelsaktivitäten im September zurück. Die Börsenumsätze verringerten sich um 3,5 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Der Anteil der Hebelprodukte am Gesamtvolumen betrug 38,3 Prozent. Die Orderzahl sank um 8,4 Prozent auf 271.207. Das durchschnittliche Ordervolumen legte um 5,3 Prozent auf 4.686 Euro zu.

Die Emittenten legten im September 45.842 Anlagezertifikate und 124.465 Hebelprodukte neu auf. An den Börsen in Frankfurt und Stuttgart hatten Anleger Ende September somit die Wahl zwischen 433.504 Anlagezertifikaten und 580.282 Hebelprodukten.

Bonus-Zertifikate blieben an den Zertifikate-Börsen im September die umsatzstärkste Kategorie der Anlageprodukte. Ihr Handelsvolumen verringerte sich jedoch gegenüber dem Vormonat um 6,3 Prozent auf 569,5 Millionen Euro. Auch bei den Discount-Zertifikaten war der Handel im Berichtsmonat rückläufig. Ihr Handelsvolumen sank um 16,6 Prozent auf 549,7 Millionen Euro. Die Handelsaktivitäten bei den Index- und Partizipations-Zertifikaten zogen dagegen im September spürbar an. Der Umsatz legte um 11,4 Prozent auf 451,7 Millionen Euro zu. Einen regen Handel verzeichneten auch die Aktienanleihen. Das Handelsvolumen steigerte sich um 15,9 Prozent auf 237,9 Millionen Euro. Dagegen sanken die Börsenumsätze bei den Express-Zertifikaten um 5,3 Prozent auf 95,4 Millionen Euro. Ein kräftiges Plus war hingegen bei den Kapitalschutz-Zertifikaten zu beobachten. So stiegen ihre Börsenumsätze gegenüber dem Vormonat um 8,9 Prozent auf 60,8 Millionen Auch Strukturierte Anleihen legten im September um 12,9 Prozent auf 57,6 Millionen Euro zu. Mehr als verdoppelt haben sich die Handelsaktivitäten bei den Outperformance- und Sprint-Zertifikaten. Das Volumen sprang um 136,8 Prozent auf 8,2 Millionen Euro.

Quelle: Deutscher Derivate Verband (DDV)
Bildquelle: Scoach Europa

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu EURO STOXX 50 Index

  • 3.205,93 Pkt.
  • -1,58%
23.09.2014, 17:50, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf EURO STOXX 50 (48.371)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "EURO STOXX 50" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten