Drucken
  • n.a. n.a.
  • n.a.
  • n.a.
Niederlande
Symbol
Sektor
Informationstechnologie
Umrechnung: 0,000 EUR
Handelsplatz geschlossen:Brief n.a.(n.a.) Kaufen
Eröffnungn.a.Hoch / Tief (n.a.) n.a. / n.a. Gehandelte Aktien (n.a.)
Handelsplatz geschlossen:Geld n.a.(n.a. Stk.) Verkaufen Vortagn.a.Hoch / Tief (1 Jahr)n.a. / n.a.Performance 1 Monat / 1 Jahr n.a. / n.a.
Kurse

Alle Kurse zu IFEX INNOVAT.FIN.&EQUIT.EX.NV AANDELEN AAN TONDER EO -,01

KursquelleAkt. Kurs+/-in %DatumZeitGeld / Brief
zur Übersicht Handelsplätze
onvista Börsenforum

Diskussionen zu MCC GLOBAL N.V.

BewertungenBeiträgeThemaLetzter Beitrag
215LET`SBUYIT: INVESTOR-EINSTIEG vor ABSCHLUß!?!
113LetsBuyIt.com Ad Hoc !!!
020@ariva - IFEX
229Lieber gott steh mir bei
276die BILLIGSTE Aktie: 0, 001 Euro, nicht insolvent!
032Ifex ( ehemals LBC )
06IFEX Innovat, was ist da los?
076nur für zocker könte erste sahne werten 544400
038hat jemand mal nen heißen Pennystock Tipp,
03200.000 € veruntreut / Kim Schmitz
Mehr im Forum zu MCC GLOBAL N.V.
Die vorstehenden Ausschnitte aus dem Börsenforum enthalten ausschließlich von Forennutzern stammende Inhalte, für die die onvista media GmbH keine Haftung übernimmt. Die Zusammenstellung erfolgt nach statistischen Kriterien und beinhaltet keinerlei eigene Aussage oder Ansicht der onvista media GmbH, siehe auch unseren Disclaimer.
Kennzahlen

Fundamentale und technische Kennzahlen zu MCC GLOBAL N.V.

Markt Mehr Informationen: Marktkapitalisierung:
Die Marktkapitalisierung gibt den aktuellen Börsenwert eines Unternehmens an und berechnet sich aus der Gesamtzahl der Aktien multipliziert mit dem aktuellen Kurs.

Streubesitz:
Der Streubesitz ist die Menge an Aktien, die nicht in fester Hand sind und am Markt gehandelt werden.
Marktkapitalisierungn.a.Anzahl Aktien0 Stk.Streubesitz53,00%
Fundamental Mehr Informationen: Ergebnis je Aktie:
Diese Kennzahl steht für den Gewinn pro Aktie nach Steuern.

Dividende je Aktie:
Anteil des Bilanzgewinns je Aktie, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

Dividendenrendite:
Die Dividendenrendite setzt die vom Unternehmen gezahlte Dividende mit dem Kurs der Aktien ins Verhältnis.

KGV:
Beim "Kurs-Gewinn-Verhältnis" wird der Kurs je Aktie in Bezug zum Gewinn je Aktie gesetzt.

KCV:
Das "Kurs-Cash-Flow-Verhältnis" ist der Quotient aus Cash-Flow je Aktie und dem Aktienkurs.

PEG:
Die Kennzahl Price-Earning to Growth-Ratio (PEG) setzt das KGV eines Geschäftsjahres in Relation zum erwarteten Gewinnwachstum im kommenden Geschäftsjahr.
2022e 2021e 2020e 2019e
Ergebnis je Aktie (in EUR) - 0,00 - -
Dividende je Aktie (in EUR) - - - -
Dividendenrendite (in %) - - - -
KGV - - - -
KCV - - - -
PEG - - - -
weitere fundamentale Kennzahlen
Technisch Mehr Informationen: Volatilität:
Die Volatilität beschreibt die Schwankungen eines Kursverlaufs. Sie gibt an, in welcher Bandbreite um einen gewissen Trend sich der tatsächliche Kurs in der Vergangenheit bewegt hat. Je höher die Volatilität, umso risikoreicher gilt eine Aktie.

Momentum:
Das Momentum ist eine Kennzahl zur Beurteilung des Trends des Aktienkursverlaufs. Es wird berechnet aus dem aktuellen Kurs dividiert durch den Kurs vor n Tagen.

RSL- Levy:
Die Relative Stärke (RSL) besagt, daß sich Kurse, die sich in der Vergangenheit positiv entwickelt haben, auch in der Zukunft positiv entwickeln werden. Ein Wert größer 1 sagt, dass die aktuelle Performance besser ist als in der Vergangenheit.

Gleitende Durchschnitte:
Gleitende Durchschnitte werden als arithmetisches Mittel aus einer bestimmten Anzahl von Kursen der Vergangenheit berechnet.
Vola 30T (in %)0,00Momentum 250T0,00Gl. Durchschnitt 38T0,00
Vola 250T (in %)0,00RSL (Levy) 30T0,00Gl. Durchschnitt 100T0,00
Momentum 30T0,00RSL (Levy) 250T0,00Gl. Durchschnitt 200T0,00
weitere technische Kennzahlen
Unternehmensdaten

Stammdaten zu MCC GLOBAL N.V.

WKN
938006
ISIN
NL0000233989
Symbol
Land
Niederlande
Branche
Internetkommerz
Sektor
Informationstech...
Typ
n.a.
Nennwert
0,01
Unternehmen
MCC GLOBAL N.V.

Firmenprofil zu MCC GLOBAL N.V.

Die MCC Global N.V. (zuvor IFEX Innovation Finance & Equity Exchange N.V.) ist ein Anbieter von Corporate Finance und strukturierten Finanzierungskonzepten und versteht sich als Schnittstelle zwischen privaten Investoren und klein- bzw. mittelgroßen, nicht börsennotierten Unternehmen. Ende 2005 trat die ehemalige IFEX in Fusionsgespräche mit Moore, Clayton & Co Inc (MCC) ein. MCC ist ein international agierendes Beratungs- und Finanzierungsunternehmen mit Zweigstellen in den USA und London. Über den an der NYSE gehandelten Publikumsfonds Equus Total Return Inc. ist die Tochter Moore Clayton Capital Advisors auch im Fondsmanagement engagiert. Die IFEX-Aktionäre stimmten am 26. Mai 2006 der Fusion der beiden Partner zu. Im August folgte ein Aktienkaufprogramm, demzufolge IFEX alle ausstehenden MCC-Papiere aufkaufte und diese in neue Aktien tauschte. Nach dem Abschluss des Aktienkaufs firmierte die neu formierte Gruppe im Zuge eines Reverse-Takeovers am 26. April 2007 als MCC Global N.V..In Zukunft wird die im April 2007 in MCC Global umfirmierte Gruppe in Unternehmen investieren, die in den Bereichen saubere Energien, Gesundheitsdienste, Softwareentwicklung, Freizeit & Unterhaltung, Mode & Schönheit wie auch finanzielle Dienstleistungen angesiedelt sind. Dabei wird entweder MCC selbst oder der Equus Total Return Fonds in diese Unternehmen investieren. 2006 hielt IFEX Beteiligungen an der LTV, Mobiclear und DERE wie auch an der französischen CICOM. Fehlende finanzielle Mittel verhinderten, dass die Gesellschaft neue Investments eingehen konnte. Das auf der Hauptversammlung im Mai 2006 gewählte Management unterzog die wirtschaftliche Lage der Gesellschaft wie auch ihrer Beteiligungen einer umfassenden Überprüfung. In der Folge musste die Gesellschaft aufgrund geringer Werthaltigkeit auf ihre Investments Abschreibungen vornehmen. Zum Jahresende 2006 hielt IFEX im Zusammenhang mit der MCC-Übernahme 2,27 Mill. Euro liquide Mittel. Nach der Übernahme verbesserte sich der Cashflow der neu fusionierten Gesellschaften. Hierfür waren das Fondsgeschäft in den USA und Managementgebühren wie auch Dividendeneinnahmen aber auch Erfolgsprämien verantwortlich. IFEX wies Ende 2006 einen Umsatz von 0,15 (i.V. 6,17) Mill. Euro aus. Unter dem Strich lag das Ergebnis bei minus 39,24 (plus 1,60) Mill. Euro.Das erste Jahr nach der Fusion der beiden Partner war geprägt vom Zusammenwachsen und der Neuausrichtung des Konzerns. So zog sich MCC aus Südafrika zurück und fokussiert sich damit auf die USA, Europa und den Mittleren Osten. Zum Geschäft zählen weiterhin die drei Bereiche strategische Beratung, Unternehmensfinanzierungen und Fonds Management. Im Fokus stehen künftig Unternehmen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Medien, Immobilien, Gesundheit, Lifestyle sowie Mode und Schönheit. Allerdings dominieren im neuen Konzern die Geschäftsfelder der alten MCC. Die Vermögenswerte der alten IFEX mussten im Rahmen der Fusion fast nahezu komplett abgeschrieben werden. Im ungeprüften Geschäftsbericht der MCC Global NV, der mit reichlich Verspätung für 2007 veröffentlicht wurde, fehlt eine ausführliche Gewinn- und Verlustrechnung für den fusionierten Konzern. Der nicht testierten Aufstellung zu Folge weist das Unternehmen nach Steuern lediglich einen Fehlbetrag von minus 36,75 (minus 39,73) Mill. Euro auf. Nach Anteilen Dritter verblieb unter dem Strich ein Konzernfehlbetrag von minus 39,78 (minus 39,73) Mill. Euro. Beim Blick auf die Kennzahlen ist zu beachten, dass der Konzern 2005 erstmals gemäß den internationalen Rechnungslegungsstandards IFRS bilanzierte und das Vorjahr zur besseren Vergleichbarkeit rückwirkend angepasst wurde. Die gesellschaftlichen Wurzeln der Gesellschaft liegen in der LetsBuyIt.com N.V., die 1999 angetreten war, um über eine Internetplattform zwischen Privatkunden und Konsumgüterherstellern Kaufabschlüsse zu vermitteln. Erste Aktivitäten wurden 1999 in Schweden unternommen und das Angebot danach auf Europa ausgedehnt. Die rasche und teure Expansion verbunden mit dem Verfehlen der eigenen Erwartungen zwangen LetsBuyIt.com jedoch schon kurze Zeit später zu einer Neupositionierung. Am 28. Dezember 2000 wurde schließlich beim Amtsgericht Amsterdam ein Moratorium und nur wenig später sogar die Eröffnung des Anschlusskonkursverfahrens beantragt. Durch Finanzierungszusagen konnte am 26. Februar 2001 zwar wieder der vollständige Geschäftsbetrieb aufgenommen werden, das Geschäftsmodell blieb aber betriebswirtschaftlich untragbar. So wurde im Geschäftsjahr 2001 bei einem Umsatz von 4,74 (i.V. 38,19) Mill. Euro ein Jahresfehlbetrag von 50,5 (Fehlbetrag 141,7) Mill. Euro eingefahren. Die Trennung von diesem Geschäft erfolgte wirtschaftlich zum 30. September 2002. Ende 2003 war es der IFEX NV gelungen, nahezu alle Aktien der IFEX Ltd. zu erwerben. Im Zuge dieser Übernahme wurden mehr als 41 Mill. Stücke herausgegeben. Gemeinsam mit weiteren 2,2 Mill. Stücken wurden diese am 12. Oktober 2004 im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. IFEX NV wurde im April 2007 nach der Fusion mit MCC (so genannte Reverse-Takeover) in MCC Global N.V. umfirmiert. Das Unternehmen strebt mittelfristig einen Wechsel in den Prime Segment an, notiert derzeit aber im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

weitere Infos zu MCC GLOBAL N.V.
Nachrichten

Der Aktien-Finder

Vergleichen Sie jetzt Kennzahlen zu MCC GLOBAL N.V. mit anderen Aktien der Branche Internetkommerz!

Zum Aktien-Finder

onvista Analyzer zu MCC GLOBAL N.V.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MCC GLOBAL N.V." wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten