Zertifikate

Kurse und Charts
Welche Kurse werden im Zertifikate-Snapshot dargestellt?

Für Zertifikate stehen Ihnen die Geld- und Briefkurse der Frankfurter Börse sowie der Börse Stuttgart (EUWAX) in Realtime zur Verfügung.

Des Weiteren werden Geld- und Briefkurse der jeweiligen Emittenten dargestellt. Diese werden permanent von den Emittenten gestellt und sind stets zum ausgewiesenen Zeitpunkt gültig. Diese Geld- und Briefkurse sind insofern aussagekräftiger als die zuletzt an einer Börse gehandelten Kurse, da Letztere bei wenig gehandelten Scheinen durchaus einige Stunden alt sein können, während die Emittenten laufend verbindliche Kurse stellen.

Für den jeweiligen Basiswert wird der Kurs der Hauptnotierung angezeigt. Diese ist für börsengehandelte Basiswerte in der Regel definiert als diejenige Börse, an der in den letzten 4 Wochen im Durchschnitt am meisten Handel in diesem Basiswert stattgefunden hat.

Zertifikate-Vergleich
Warum stimmen die Kurse im Vergleich und im Snapshot nicht überein?
Um Zertifikate tatsächlich aussagekräftig vergleichbar zu machen, muss die Berechnung der Kennzahlen für alle miteinander zu vergleichenden Zertifikate zum gleichen Zeitpunkt erfolgen. Da die Berechnung der Kennzahlen für die große Zahl von Zertifikaten technisch bedingt einige Zeit benötigt, kann es dazu kommen, dass die im Vergleich angegebenen Kurse nicht mit den Kursen im Snapshot übereinstimmen. D.h. die Kurse im Snapshot sind wegen der genannten Gründe i.d.R. etwas aktueller, als die Zertifikatskurse im Vergleich.
Welche Kurse sind Basis für die Berechnung der Kennzahlen im Zertifikate-Vergleich?

Für die Kennzahlenberechung im Zertifikate-Vergleich werden bevorzugt die Quotierungen der Geld- und Briefkurse der jeweiligen Emittenten verwendet. Sollte die Emittentenkurse einmal nicht zeitnah verfügbar sein, werden die Realtime-Kurse der Börse Stuttgart bzw. der Frankfurter Börse verwendet.

Häufig gestellte Fragen
Was müssen Sie bei Handel mit Zertifikaten beachten