Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

2 Aktien, die in den letzten Wochen über 20 % gestiegen und noch immer günstig sind

Fool.de
2 Aktien, die in den letzten Wochen über 20 % gestiegen und noch immer günstig sind

Die weltweiten Aktienmärkte sind allen Unkenrufen zum Trotz in diesem Börsenjahr doch wieder recht freundlich. Alleine unser heimischer Leitindex, der DAX, stieg in den vergangenen zwölf Monaten doch recht deutlich zweistellig. Eine Entwicklung, die viele Investoren angesichts des Handelskonfliktes und konjunktureller Sorgen wohl nicht vorhergesehen haben.

Auch die vergangenen Wochen waren sehr bewegend. Zwei Aktien, die in dieser Zeit jedoch eine signifikante Outperformance hingelegt haben, waren insbesondere die von Gazprom und von TUI. Schauen wir uns hier im Folgenden einmal die Performance dieser beiden Kandidaten an. Und warum beide Aktien noch immer interessant und günstig sein können.

Gazprom: Plus 20 % in den vergangenen 10 Wochen

Eine erste Aktie, die in den letzten rund zehn Wochen ordentlich Boden wieder gutmachen konnte, ist zunächst die von Gazprom. Der russische Erdgasriese stieg seit dem 27.08.2019 von einem Kursniveau von 6,02 Euro auf die aktuellen Notierungen von 7,24 Euro (12.11.2019, maßgeblich für alle Kurse). Das entspricht einem Kursplus in Höhe von 20 %.

Es mag durchaus einige Gründe für diese rasante Entwicklung gegeben haben. Wesentlicher Treiber, vor allem in den letzten Wochen, dürfte jedoch die Genehmigung Dänemarks gewesen sein, dass die Nord-Stream-2-Pipeline wie geplant fertiggestellt und auf dem kürzeren Weg durch dänische Gewässer verlegt werden kann. Eine Fertigstellung kann somit voraussichtlich noch in diesem Jahr erzielt werden, was eine bahnbrechende Entwicklung zur Realisierung dieses Projekts ist.

Nichtsdestoweniger ist die Aktie von Gazprom noch immer preiswert bewertet. Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis beläuft sich hier beim derzeitigen Kursniveau auf günstige 3,9, die Dividendenrendite würde sich gegenwärtig, gemessen an der zuletzt gezahlten Dividende, auf 6,45 % belaufen. Definitiv ein interessantes Bewertungsmaß für diese russische Aktie.

Auch die weiteren Aussichten scheinen hier noch immer zu stimmen. Weitere Projekte in Richtung China sowie in die Türkei werden nämlich ebenfalls in Angriff genommen, außerdem spielt das Management wohl mit den Gedanken, ins Lithium-Geschäft einzusteigen. Das könnte zumindest umsatz- und absatztechnisch weiteres Wachstum bringen, das hier womöglich noch nicht eingepreist ist.

TUI: +53 % seit Mitte August

Eine zweite Aktie, die in den vergangenen drei Monaten ordentlich zugelegt hat, ist die von TUI. Das deutsche Reiseunternehmen stieg seit dem 15.08. von einem Kursniveau von 8,13 Euro auf aktuell 12,44 Euro. Das entspricht unterm Strich einem Kursplus in Höhe von 53 % innerhalb dieses doch recht kurzen Zeitraums.

Die Gründe für diese regelrechte Rallye dürften ebenfalls hinlänglich bekannt sein. Per Ende August hat TUI aussichtstechnisch das schwierige Reisejahr durch die Boeing-Katastrophen hinter sich gebracht. Außerdem lockerten sich die Aussichten durch mögliche Kompensationszahlungen seitens des Flugzeugbauers auf. Wesentlicher Katalysator war zu guter Letzt noch die Pleite des Konkurrenten Thomas Cook, wodurch TUI möglicherweise vor dem Ausbau des eigenen Geschäfts in Europa steht, was mittelfristig für steigende Zahlen sprechen könnte. Ein interessanter Cocktail aus soliden Nachrichten, die hier den Aktienkurs trieben.

Dieses Jahr wird TUI zwar durchwachsen abschließen, nichtsdestoweniger wird die Aktie gegenwärtig, gemessen am 2018er-Gewinn in Höhe von 1,05 Euro, mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis in Höhe von 11,8 bewertet, was ebenfalls sehr preiswert sein könnte. Sollte das kommende Geschäftsjahr wieder operativ normal verlaufen und die Kompensationszahlung von Boeing in diesem Jahr eintrudeln, könnte hier das Bewertungsmaß deutlich weniger werden. Eine interessante Ausgangslage, die hier für eine weitere Erholung sorgen könnte, zumal die TUI-Aktie noch im Mai des Jahres 2018 mit einem Kursniveau von knapp über 20 deutlich höher stand.

Zwei Aktien, die gegenwärtig Fahrt aufnehmen

Die Aktien von TUI und Gazprom haben in den letzten Wochen somit eine starke Performance hingelegt und deutlich an Wert gewonnen. Nichtsdestoweniger könnte das aktuelle Bewertungsmaß hier noch immer vergleichsweise preiswert sein. Vielleicht bietet sich hier, auch wenn du die Entwicklung der letzten Wochen verpasst hast, ein näherer Foolisher Blick an.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2020. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von TUI. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien. 

Motley Fool Deutschland 2019

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu TUI Aktie

  • 985,78 GBp
  • +4,64%
13.12.2019, 12:02, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu TUI

TUI auf übergewichten gestuft
kaufen
4
halten
3
verkaufen
2
44% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 11,81 €.
alle Analysen zu TUI
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf TUI (5.857)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "TUI" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten