Werbung

2 Warren-Buffett-Aktien für unsichere Zeiten!

The Motley Fool · Uhr

Warren-Buffett-Aktien für unsichere Zeiten? Wer als Investor ganz auf Nummer sicher gehen möchte, der setzt einfach auf Berkshire Hathaway selbst. Aber wer das nicht möchte, der kann auch andere Beteiligungen eingehen, die sich im Portfolio des Orakels von Omaha befinden.

Für die momentan unsicheren Zeiten bin ich geneigt, auf Apple (WKN: 865985) oder Store Capital (WKN: A12CRU) zu setzen. Beide haben das gewisse Etwas, um den Krieg in der Ukraine, Inflation und steigende Zinsen zu umschiffen. Und Investoren, die auf diese Aktien setzen, gleich mit.

Warren-Buffett-Aktie Apple: Eine große Wette!

Warren Buffett investiert weiterhin über 130 Mrd. US-Dollar in die Aktie von Apple. Wobei diese Aussage hinkt. Das Orakel von Omaha selbst hat seinen Einsatz inzwischen vervielfacht. Aber dass er nicht verkauft hat, ist ein hervorragender Indikator dafür, dass er sich mit seiner Position wohlfühlt. Im Dip hat er sogar noch etwas nachgekauft

Was ist die Magie der Waffen-Buffett-Aktie Apple? Zunächst: Das starke Ökosystem bestehend aus derart guten, alltäglichen Tech-Produkten, sodass der Starinvestor sie als Konsumgüter-Aktie einstuft. In Zeiten der Inflation kann das Management außerdem an der Preisschraube drehen. Die Produkte sind sowieso mit hohen Margen und teuren Preisen verbunden. Kleinere Erhöhungen fallen nicht unbedingt auf oder die Verbraucher sind bereit, sie trotzdem zu bezahlen.

Es gibt bei der Warren-Buffett-Aktie außerdem im Moment einen Dip. Auf einem Aktienkurs von 139,89 US-Dollar und einem 2021er-Gewinn je Aktie von 5,67 US-Dollar liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis im Moment wieder bei 24,5. Das kann ein Bewertungsmaß sein, das insgesamt und langfristig orientiert wieder attraktive Renditen zulässt.

Store Capital: Starke Dividende, Wachstum & mehr

Store Capital ist eine zweite Warren-Buffett-Aktie, die für mich für die unsicheren Zeiten relevant ist. Zunächst: Der Ukraine-Konflikt hinterlässt keine Spuren. Schließlich befindet sich das Portfolio weder in Russland noch in der Ukraine, sondern in den USA. Immobilien sind zugleich ein Wertspeicher. Aber das ist auch hier nicht alles: Dividende, Wachstum und Gesamtbewertung sind gegenwärtig ebenfalls attraktiv.

Die Warren-Buffett-Aktie kommt bei einem aktuellen Aktienkurs von 26,59 US-Dollar auf eine Dividendenrendite von über 5,6 %. Auch das Kurs-FFO-Verhältnis ist mit einem Wert von ca. 12 vergleichsweise moderat. Das wiederum kann eine gute Gesamtrendite bedeuten.

Das Management von Store Capital rechnet gemäß der bisherigen Prognose außerdem mit einem moderaten Wachstum bei den Funds from Operations. Das wiederum ist der Grund, warum diese Warren-Buffett-Aktie einen soliden Ausgleich in Zeiten der Inflation und des Krieges bieten kann. Zumindest langfristig orientiert.

Der Artikel 2 Warren-Buffett-Aktien für unsichere Zeiten! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway und Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt Store Capital, sowie die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple, Long March 2023 $120 Call auf Apple, Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Meistgelesene Artikel

Werbung