Werbung
Werbung von Lang & Schwarz Aktiengesellschaft

DAX sehr volatil, Goldpreis schwach, Euro-Dollar auf 20-Jahrestief, Salzgitter

Lang & Schwarz · Uhr

Der DAX startete auf dem gleichen Niveau wie am Dienstag und hatte damit die Auswirkungen der FED-Zinssitzung vom Vorabend im Nachgang negativ interpretiert. Hierbei stiegen die Kurse zunächst an, näherten sich zum Handelsschluss an der Wall Street jedoch wieder den Tagestiefs an und zeigten allein im Dow Jones eine Tagesspanne von 1.000 Punkten an.

Ingmar Königshofen skizziert das große Bild im DAX und die Einordnung von hoher Volatilität im Sommer mit seiner Erwartungshaltung für die kommenden Wochen.

Während der DAX bis zum Mittag alle Verluste aufholen und ab dem Tief sogar 250 Punkte zulegen konnte, notierte der Euro zum Dollar auf einem neuem 20-Jahrestief. Dies ist ebenfalls Thema und mit der interaktiven Chartanalyse schauten wir neben dem EUR/USD auch auf die Währungspaare CHF/USD und USD/JPY.

Gold hat als Inflationsschutz bisher nicht seine Stäke gezeigt, hier hat Ingmar die 1.680 als wichtiges Level im Chartbild identifiziert, woran sich Trader orientieren können.

Aus dem Aktienbereich haben wir die Zalando im Programm, die weiter unter der nachlassenden Konsumbereitschaft leidet. Die Aktie markiert heute mit 20 Euro ein 5-Jahres-Tief, wurde jedoch von der Credit Suisse zum Kauf empfohlen. Ist der antizyklische Ansatz sinnvoll?

Zweiter Wert war die Salzgitter AG, die ihre Prognosen bekräftigt hat und damit ein "Stern" am Aktienhimmel in der aktuellen Berichterstattung sein dürfte.

Mit Blick auf die bereits veröffentlichten Termine des Tages haben Sie einen umfassenden Blick auf den heutigen Handelstag.

Für das Webinar am Abend mit Frank Helmes ist hier die Anmeldung verfügbar:

https://attendee.gotowebinar.com/register/831965690289284368

Kommen Sie bestens informiert mit TRADERS´ media GmbH und der LS Exchange durch den Handelstag.

 

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen.

Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Meistgelesene Artikel

Werbung