Brent Crude Öl: Gegenbewegung abgeschlossen

Financial Service Group · Uhr

Nach dem raketenhaften Anstieg zu Beginn dieses Jahres just nach Ausbruch des Ukraine-Krieges markierte Brent Crude Öl bei 138,03 US-Dollar seinen diesjährigen Höhepunkt, anschließend beruhigte sich die Situation ein klein wenig, die Marke von 100,00 US-Dollar sorgte im Anschluss immer wieder für den Einstieg von Käufern. Seit Sommer hat sich das Bild jedoch signifikant verändert, der Schmierstoff der Weltwirtschaft fiel bis Ende September auf 83,71 US-Dollar zurück. Dort startete eine nicht unerwartete Gegenbewegung in drei sauberen Wellen auf die vorausgegangenen Verluste an 99,52 US-Dollar. Technisch wurde diese Konsolidierung einwandfrei umgesetzt, die letzten Tage brachten aber wieder neuerliche Verluste von unter 90,00 US-Dollar und einen Trendbruch hervor.

Viele unterschiedliche Impulse

Nach dem jüngsten Aufwärtstrendbruch bei Brent Crude und dem Kurseinbruch unter 92,00 US-Dollar verdichten sich die Hinweise auf weitere Verluste, diese könnten zunächst noch in den Bereich von 88,81 und darunter auf das Niveau von 86,71 US-Dollar abwärts reichen. Nach einem erfolgreichen Test der Septembertiefs bei 83,71 US-Dollar müsste man sich erneut eine Auswertung des Energieträgers erstellen. Kurzfristig scheint die Lage aber eindeutig zu sein. Ein überraschender Anstieg über 100,00 US-Dollar würde dagegen die einst favorisierten Zielmarken um 105,42 und 109,02 US-Dollar erneut in den Fokus rücken.

Brent Crude Öl-Future (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 92,37 // 93,81 // 96,20 // 97,95 US-Dollar
Unterstützungen: 88,81 // 86,71 // 85,66 // 83,71 US-Dollar

Fazit

Ausgehend von weiteren Verlusten könnte man durchaus in der aktuellen Lage und nach dem jüngsten Trendbruch auf einen Rückgang der Ölpreise auf 88,81, 86,71 und schlussendlich 83,71 US-Dollar setzen. Allerdings ist ein derartiges Vorgehen in der aktuellen Situation als hoch spekulativ anzusehen, weshalb sich nur sehr erfahrene Händler hier herantrauen sollten. Als Investmentvehikel könnte dann beispielshalber das Open End Turbo Short Zertifikat WKN VV9RL4 zum Einsatz kommen. Die mögliche Renditechance bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee beträgt 100 Prozent, endgültiges Ziel im Schein läge dann bei 12,69 Euro. Eine Verlustbegrenzung sollte den Bereich von vorläufig 92,75 US-Dollar allerdings nicht unterschreiten, woraus sich ein Stopp-Kurs im Schein von 3,97 Euro ableiten würde.

Strategie für fallende Kurse
WKN: VV9RL4 Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 6,26 – 6,27 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 96,30 US-Dollar Basiswert: Brent Crude Öl-Future
KO-Schwelle: 96,30 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 90,37 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 12,69 Euro
Hebel: 13,9 Kurschance: + 100 Prozent
Quelle: Vontobel

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel