Tarifeinigung für Nahverkehr im Saarland - Warnstreiks beendet

dpa-AFX · Uhr

SAARBRÜCKEN (dpa-AFX) - Arbeitgeber und die Gewerkschaft Verdi haben sich im Saarland auf einen neuen Tarifvertrag für den Nahverkehr geeinigt. Damit seien dort weitere Streiks vom Tisch, teilte Verdi am Mittwoch mit. Nach Angaben des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Saar (KAV Saar) vom Mittwoch sieht die tags zuvor erreichte Einigung unter anderem Inflationsausgleichszahlungen in Höhe von 1000 Euro sowie die Übertragung des Tarifabschlusses für den Öffentlichen Dienst ab 1. Juni vor. Außerdem wird ein Samstagszuschlag und ein Krankengeldzuschuss eingeführt. Die Jahressonderzahlung steigt von 85 Prozent auf 100 Prozent eines Monatslohns.

Der Tarifabschluss tritt den Angaben zufolge rückwirkend zum 1. Januar in Kraft und hat eine Laufzeit bis 31. Dezember 2025. Die neue Entgeltordnung hat eine Laufzeit bis Ende 2027.

Verdi hatte eine Warnstreikwelle im öffentlichen Personennahverkehr in allen Bundesländern außer Bayern in dieser Woche angekündigt. Sie hatte unter anderem im Saarland begonnen. Der bundesweite Hauptwarnstreiktag soll der Freitag sein./mba/DP/jha

Neueste exklusive Artikel