ROUNDUP: Schwächere Geschäfte im deutschen Einzelhandel zu Jahresbeginn

dpa-AFX · Uhr

WIESBADEN (dpa-AFX) - Deutschlands Einzelhändler sind mit schwächeren Geschäften ins laufende Jahr gestartet. Die Umsätze sanken im Januar preisbereinigt (real) als auch einschließlich Preiserhöhungen (nominal) gegenüber dem Vormonat Dezember um jeweils 0,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

Im Jahresvergleich verringerten sich die Erlöse real um 1,4 Prozent, wie es weiter in der Mitteilung hieß. Einschließlich Preiserhöhungen hatten die Händler in der Summe aber 1,6 Prozent mehr in der Kasse als vor einem Jahr.

Der Lebensmitteleinzelhandel setzte im Januar real 0,5 Prozent weniger um als ein Jahr zuvor. Einen deutlicheren Rückgang verbucht der Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln mit minus 2,1 Prozent. Dabei verzeichnete der Internet- und Versandhandel, der in der Corona-Pandemie geboomt hatte, einen Rückgang um 2,8 Prozent./mar/DP/jkr

Meistgelesene Artikel