Pressestimme: 'Rhein-Neckar-Zeitung' zu Mannheim/Messeranschlag

dpa-AFX · Uhr

HEIDELBERG (dpa-AFX) - "Rhein-Neckar-Zeitung" zu Mannheim/Messeranschlag:

"Der junge Mann aus Afghanistan hat ein Menschenleben ausgelöscht und eine Familie zerstört. Über sein Motiv ist nichts bekannt, kaum etwas über seine Vorgeschichte. Fest steht aber, dass er mit seinem Mordanschlag die Europawahl vor dem eigentlichen Urnengang prägt. Es wird einen erheblichen Rechtsruck geben. Es war schon bisher eine Wahl, die auf Abschottung setzte. Kaum eine Partei, die Asylbewerber nicht außerhalb Europas abfertigen möchte. Aufgrund dieser verschobenen politischen Landkarte grölen ja auch Schnöselnazis rassistische Lieder auf Partys. Der Täter von Mannheim verfestigt diese Klischees. Was er über die Europawahl hinaus gesellschaftlich zerstört hat, ist kaum wieder aufzubauen. Dabei ist genau das jetzt nötig."/yyzz/DP/ngu

onvista Premium-Artikel