OTS: Amazon Deutschland Services GmbH / Amazon plant 10 Milliarden Euro in ...

dpa-AFX · Uhr
    Amazon plant 10 Milliarden Euro in Arbeitsplätze und Innovationen in
Deutschland zu investieren (FOTO)
München (ots) - Die Investitionen gehen in Amazons Cloud-Angebot, die Logistik
sowie Forschung und Entwicklung

- Investitionsvolumen: 8,8 Milliarden Euro in Cloud-Infrastruktur von Amazon Web
  Services (AWS) im Rhein-Main-Gebiet für die AWS Europa (Frankfurt) Region bis
  2026; und weiterhin 1,2 Milliarden Euro in Logistik, Robotik und
  Unternehmenszentralen
- Neue Standorte: 3 neue Logistikzentren in Großenkneten, Erfurt und Horn-Bad
  Meinberg; 2 neue Unternehmenszentralen in München und Berlin; Erweiterung des
  Amazon Forschungs- und Entwicklungszentrums in Berlin
- Neue Arbeitsplätze: Erstmals 40.000 festangestellte Mitarbeiterinnen und
  Mitarbeiter in Deutschland bis Jahresende, 4.000 neue Arbeitsplätze seit 2023
  geschaffen

10 Milliarden Euro. Diese Summe wird Amazon in Deutschland investieren und baut
damit sowohl sein Logistiknetzwerk als auch die Cloud-Infrastruktur hierzulande
weiter aus. Mit dieser Investitionsoffensive stärkt das Unternehmen seine über
25 Jahre bestehende Verbindung zu Deutschland als Innovations- und
Wirtschaftsstandort. Bis Ende des Jahres entstehen 4.000 neue Arbeitsplätze in
drei neuen Logistikzentren: in Horn-Bad Meinberg (Nordrhein-Westfalen) startet
der Betrieb im Spätsommer 2024, in Erfurt (Thüringen) ging es im Mai 2024 los
und Großenkneten (Niedersachsen) nahm im August 2023 den Betrieb auf. So wird
Amazon bis Ende dieses Jahres auf 40.000 festangestellte Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter in Deutschland wachsen. Das Unternehmen bietet an seinen über 100
Standorten in deutschen Städten und Gemeinden eine große Bandbreite an
interessanten Stellen auf allen Einstiegsebenen an.

Erst im vergangenen Monat hatte Amazon bekanntgegeben, 7,8 Milliarden Euro in
die AWS European Sovereign Cloud zu investieren (https://press.aboutamazon.com/d
e/arbeitsplaetze-und-investitionen/2024/5/aws-plant-langfristige-investitionen-i
n-hoehe-von-7-8-milliarden-euro-in-die-aws-european-sovereign-cloud-in-brandenbu
rg) , das ist eine neue, unabhängige Cloud für Europa. Deren erste Region in
Deutschland wird in Brandenburg eröffnet. Mit der heutigen Ankündigung
bekräftigt Amazon auch sein geplantes Engagement im Cloud-Bereich und investiert
in Deutschland insgesamt 17,8 Milliarden Euro.

Rocco Bräuniger , Country Manager Amazon Deutschland , erklärt: "Seit über 25
Jahren investiert Amazon in den Standort Deutschland - wir sind hier fest
verwurzelt. Unsere Teams konzentrieren sich voll und ganz auf Innovationen und
Angebote, die unseren Kundinnen und Kunden sowie kleinen Unternehmen hierzulande
das Leben und Arbeiten erleichtern. Es ist uns wichtig, ein zuverlässiger
Partner zu sein. AWS hilft Unternehmen und Organisationen jeder Größe dabei,
ihre Geschäfte mit Hilfe von Cloud-Diensten auf- und auszubauen. All das hat
positive Auswirkungen auf Deutschland und die Regionen, in denen wir tätig sind.
Die Investitionen und neuen Arbeitsplätze richten sich vor allem auf Forschung
und Entwicklung, Logistik und den Service für Kundinnen und Kunden."

Investitionen in Forschung und Logistik in Deutschland

Seit 2010 hat Amazon mehr als 77 Milliarden Euro in seine Aktivitäten in
Deutschland investiert, um Kundinnen und Kunden zu unterstützen, hochwertige
Arbeitsplätze zu schaffen und die deutsche Wirtschaft zu stärken. Diese
Investitionen haben schätzungsweise 50 Milliarden Euro zum deutschen
Bruttoinlandsprodukt (BIP) beigetragen. Darüber hinaus hat Amazon in Forschung
und Entwicklung in Deutschland investiert. An vier Forschungs- und
Entwicklungsstandorten in Aachen, Berlin, Dresden und Tübingen arbeiten Teams an
Produkten und Dienstleistungen für AWS, Amazon Music, Fire TV, Alexa und
Logistiktechnologien. Die Teams des Amazon Forschungs- und Entwicklungszentrums
in Berlin profitieren von der Erweiterung von Labs zur Entwicklung und
Verbesserung von KI- und Robotiktechnologien. Viele Innovationen, die Teams in
Deutschland mitentwickeln, werden von Millionen von Kunden weltweit genutzt.

Investition in Cloud-Infrastruktur

Als Teil von Amazons Investitionen in Deutschland plant AWS bis 2026 eine
Investition in Höhe von 8,8 Milliarden Euro und entwickelt seine
Cloud-Infrastruktur für die AWS Europa (Frankfurt) Region im Rhein-Main-Gebiet
seit 2014 weiter. Diese Investition wird dazu beitragen, die wachsende Nachfrage
nach AWS Diensten in Deutschland zu decken, die durch das Potenzial von Cloud
Computing und KI angetrieben wird.

Einer neuen AWS Studie (https://www.aboutamazon.de/news/amazon-web-services/aws-
8milliarden-investition-frankfurt) zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der
Cloud-Infrastruktur zufolge wird der Investitionsplan von AWS in diesem Zeitraum
schätzungsweise 15,4 Milliarden Euro zum deutschen BIP beitragen und
gleichzeitig durchschnittlich 15.200 Vollzeitarbeitsplätze pro Jahr in der
lokalen Lieferkette unterstützen. Diese Investition folgt der Ankündigung vom
letzten Monat, laut der AWS bis 2040 7,8 Milliarden Euro in die AWS European
Sovereign Cloud investieren wird, mit der Eröffnung seiner ersten AWS Region in
Deutschland. Diese erste Region soll im Bundesland Brandenburg angesiedelt
werden.

Stefan Höchbauer , Managing Director Germany and Europe Central bei AWS , sagt:
"Deutschland ist das Herzstück unserer gesamteuropäischen Innovationen. AWS
fühlt sich mehr denn je verpflichtet, deutschen Unterehmenskunden dabei zu
helfen, auf der Basis der zahlreichen Funktionen der AWS Cloud, einschließlich
generativer KI, neue Technologien und Dienste zu entwickeln. Um der wachsenden
Nachfrage nach unseren Diensten gerecht zu werden, investieren wir massiv in
Deutschlands digitale Infrastruktur. Dazu gehört auch unser Engagement, digitale
Kompetenzen und Talententwicklungsprogramme in ganz Deutschland zu unterstützen
und mit lokalen Gemeinden an gemeinsamen Initiativen mit dauerhafter Wirkung zu
arbeiten."

Weiterbildung der Belegschaft in Deutschland

Neben Investitionen in Infrastruktur und Innovationen konzentriert sich Amazon
auch darauf, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland
weiterzubilden und sie auf die nächste Generation von Arbeitsplätzen
vorzubereiten. Amazon bietet eine breite Palette an Schulungs- und
Entwicklungsprogrammen für Kolleginnen und Kollegen in Logistik und
Kundenservice und übernimmt bis zu 8.000 Euro der Schulungskosten für die
jeweils gewählten zukünftigen Berufe. Das Unternehmen arbeitet mit renommierten
Schulungsanbietern zusammen, die qualifizierte Kurse mit staatlich anerkannten
Abschlüssen anbieten. Dazu gehören Schulungen und Weiterbildungen in Bereichen
wie Umwelttechnik, IT, Personalwesen, Buchhaltung, Fremdsprachen oder
Lkw-Führerschein. Über 150.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben weltweit
bereits an dem Programm teilgenommen.

Darüber hinaus stellt AWS auch eine Reihe von Bildungs-, Schulungs- und
Zertifizierungsprogrammen zur Verfügung, über die Menschen in Deutschland ihre
digitalen Kenntnisse ausbauen und Cloud-Technologien nutzen können. So
entwickelte AWS beispielsweise im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der
Siemens AG das erste Ausbildungsprogramm
(https://www.aboutamazon.eu/workplace/employee-growth-and-opportunities) für AWS
Rechenzentren in Deutschland. Mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer
(DIHK) hat Amazon die erste nationale Cloud-Computing-Zertifizierung ins Leben
gerufen. Außerdem hat Amazon die AWS " Skills to Jobs Tech Alliance (https://aws
.amazon.com/government-education/skills-to-jobs-tech-alliance/germany/) " in
Deutschland gegründet.

Mehr über den wirtschaftlichen Beitrag von Amazon in Deutschland erfahren Sie
hier (https://www.aboutamazon.de/was-wir-bewegen) .

Über Amazon

Amazon wird von vier Grundprinzipien geleitet: Fokus auf Kund:innen statt auf
den Wettbewerb, Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer
Exzellenz und langfristiges Denken. Amazon strebt danach, das
kundenorientierteste Unternehmen, der beste Arbeitgeber und der sicherste
Arbeitsplatz der Welt zu sein. Kundenrezensionen, 1-Click-Shopping,
personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct
Publishing, Kindle, Fire Tablets, Fire TV, Amazon Echo, Alexa,
Just-Walk-Out-Technologie, Amazon Studios und The Climate Pledge sind nur einige
Beispiele, für die Amazon Pionierarbeit geleistet hat. Mehr Informationen auf
http://www.aboutamazon.de/ und auf X unter @AmazonNewsDE
(https://x.com/AmazonNewsDE) .

Pressekontakt:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
Amazon Deutschland Services GmbH Public Relations
Marcel-Breuer-Str. 12
80807 München
Telefon: 089 35803-530
Telefax: 089 35803-481
E-Mail: mailto:presseanfragen@amazon.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/118379/5805164
OTS:               Amazon Deutschland Services GmbH

onvista Premium-Artikel