Pressestimme: 'Volksstimme' zur Forderung nach Nato-Erweiterung

dpa-AFX · Uhr

MAGDEBURG (dpa-AFX) - "Volksstimme" zur Forderung nach Nato-Erweiterung:

"Lange Jahre hat Jens Stoltenberg der Nato treu gedient. Nun wünscht sich der scheidende Generalsekretär einen Erweiterungsplan - auch als sein Vermächtnis. Das Bündnis wäre allerdings schlecht beraten, folgte es dem Norweger. Das beginnt bei der Ukraine: Die frühere Kanzlerin Merkel wurde für ihre Ablehnung des Ukraine-Beitritts 2008 zwar gescholten, hatte aber recht - gerade aus dem heutigem Blickwinkel des Krieges. Die Ukraine in der Nato würde den militärischen Konflikt mit Russland nicht beenden, sondern verstetigen. Die geografische Lage lässt sich eben nicht verändern. Über das flache ukrainische Land könnten die Panzer bis nach Moskau rollen, keine Bergkette versperrt den Weg. Das malt Russland gern als Bedrohung an die Wand."/yyzz/DP/he