3 Aktien, die Cathie Wood gerade verkauft – und die langfristige Anleger kaufen sollten

Fool.de
3 Aktien, die Cathie Wood gerade verkauft – und die langfristige Anleger kaufen sollten

Cathie Wood hat ihren enormen Erfolg nicht dadurch erreicht, dass sie bei Aktien schlechte Entscheidungen getroffen hat. Drei ihrer börsengehandelten Fonds (ETFs) von ARK Invest gehören zu den Top 10 der ETFs mit der besten Wertentwicklung in den letzten fünf Jahren. Ein weiterer ist unter den Top 20.

Allerdings ist es nicht unbedingt die beste Vorgehensweise für jedermann, Wood blind zu folgen. Das gilt vor allem, wenn der Anlagehorizont mindestens fünf bis zehn Jahre beträgt. Hier sind drei Aktien, die Cathie Wood verkauft und die langfristige Investoren kaufen sollten.

1. PayPal Holdings

Woods ARK Innovation ETF, ARK Fintech Innovation ETF und ARK Next Generation Internet ETF haben alle neulich Aktien von PayPal Holdings (WKN: A14R7U) verkauft. Allerdings bleibt PayPal die drittgrößte Position im ARK Fintech Innovation ETF.

Ich denke, dass PayPal weiterhin ein ausgezeichneter Pick für langfristig aufgestellte Investoren ist. Erstens: Obwohl das Unternehmen bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten im Geschäft ist, steht PayPal in vielerlei Hinsicht erst am Anfang. Die Umstellung von Bargeld auf digitale Zahlungen beschleunigt sich zwar weltweit, befindet sich aber noch in den Kinderschuhen.

PayPal setzt alle Hebel in Bewegung, um seine Apps zur digitalen Zahlungsoption Nummer eins zu machen. Die Funktion „Jetzt kaufen, später bezahlen“ ermöglicht Online-Käufern Ratenzahlungen mit niedrigen (und manchmal sogar null) Zinsen. Das Unternehmen führt in den USA weiterhin neue Funktionen für Venmo ein, darunter die Möglichkeit, Schecks in der App einzulösen.

Und PayPal beschränkt sich nicht auf Online-Shopping und Peer-to-Peer-Zahlungen. Rund 600.000 stationäre Händler unterstützen inzwischen die Zahlung mit PayPal und der QR-Code-Funktion von Venmo. Dank starker Wachstumsaussichten sowohl im E-Commerce als auch im stationären Handel scheint PayPal in den nächsten Jahren ein großer Gewinner zu sein.

2. Pinterest

ARK Innovation ETF und ARK Next Generation Internet ETF verkauften im März Aktien von Pinterest (WKN: A2PGMG). Auch der ARK Fintech Innovation ETF verkaufte im Februar einen Teil seiner Anteile an Pinterest. Die Aktie ist aber immer noch unter den Top 10 der Bestände des Fintech-ETFs.

Der Kauf von Pinterest-Aktien scheint ein viel klügerer Schritt zu sein, insbesondere wenn man bereit ist, Aktien über mehrere Jahre zu halten. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr mehr als 100 Millionen monatlich aktive Nutzer hinzugewonnen. Pinterest hat jetzt über 450 Millionen monatlich aktive Nutzer und wächst weiter.

Das Unternehmen monetarisiert seine Plattform auch besser als je zuvor. Pinterests durchschnittlicher Umsatz pro Nutzer stieg im vierten Quartal 2020 um 29 % im Vergleich zum Vorjahr. In den USA stiegen die durchschnittlichen Einnahmen pro Nutzer um 49 %. Die Investitionen des Unternehmens in die Verbesserung der Nutzerbindung scheinen sich auszuzahlen.

Ich denke, dass der Schwung von Pinterest auch in Zukunft anhalten wird. Die Menschen mögen eine Plattform, auf der Politik und Kontroversen nicht vorkommen. Und Unternehmen wollen diese Menschen erreichen. Meine Vermutung ist, dass Cathie Wood diese Aktie schon bald wieder kaufen könnte.

3. Regeneron Pharmaceuticals

ARK Innovation ETF und ARK Genomic Revolution ETF verkauften im März Aktien von Regeneron Pharmaceuticals (WKN: 881535). Dennoch bleibt die Aktie die viertgrößte Position für den Genomic ETF.

Sicher, die Performance der Regeneron-Aktie war in diesem Jahr bisher nicht überzeugend. Aber aus geschäftlicher Sicht hat der Medikamentenhersteller in den letzten Monaten nur gute Nachrichten geliefert, die eine bessere Zukunft versprechen.

Ende März gab Regeneron bekannt, dass sein REGEN-COV-Antikörpercocktail die Zahl der Krankenhausaufenthalte oder Todesfälle bei nicht hospitalisierten COVID-19-Patienten um 70 % reduzierte. Anfang des Monats beendete das Unternehmen seine Studie mit Libtayo zur Behandlung von fortgeschrittenem Gebärmutterhalskrebs in der Spätphase früher als erwartet, da die Immuntherapie eine so enorme Verbesserung des Gesamtüberlebens erzielte. Nur eine Woche zuvor erhielt Libtayo die Zulassung der US-Arzneimittelbehörde Food and Drug Administration als Erstlinienbehandlung für fortgeschrittenen nichtkleinzelligen Lungenkrebs.

Anders als viele der Aktien, die Cathie Wood mag, ist Regeneron ein Schnäppchen: Die Aktie wird derzeit nur zum 10,5-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt. Dank mehrerer bereits auf dem Markt befindlicher Medikamente, die weiterhin solides Wachstum generieren, und einer vielversprechenden Pipeline ist Regeneron für mich eine der Top-Biotech-Aktien, die man derzeit kaufen kann.

Der Artikel 3 Aktien, die Cathie Wood gerade verkauft - und die langfristige Anleger kaufen sollten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021(Werbung)

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.(Werbung)

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings und Pinterest. Keith Speights besitzt Aktien von PayPal Holdings . Dieser Artikel erschien am 6.4.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ARK Krypto

  • 2,13 USD
  • -0,14%
07.05.2021, 02:52, BitcoinAverage
zur Chartanalyse
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen