3 australische Aktien, die jetzt zu lächerlich niedrigen Preisen gehandelt werden

Fool.de

Das Coronavirus hat einen breiten Ausverkauf an allen Weltbörsen ausgelöst. Zuletzt fiel der australische S&P/ASX 200-Index um weitere 2,9 %.

3 australische Aktien, die jetzt zu lächerlich niedrigen Preisen gehandelt werden

Ich denke, dass diese günstigen Kurse eine Chance für alle Investoren darstellen. Aus meiner Sicht gibt es einige Aktien wie Altium Limited und Washington H. Soul Pattinson and Co. Ltd, die nach den kürzlichen Verlusten solide Käufe sind.

Dann gibt es aber auch noch einige Aktien, die jetzt wirklich richtig günstig sind. Solange diese Unternehmen nicht pleitegehen und vorzugsweise auch keine Kapitalerhöhung brauchen, könnten sie nach dem Ende der Krise herausragende Renditen bringen. Wenn wir den Blick auf die Jahre ab 2022 richten, sehen diese Aktien sehr attraktiv bewertet aus.

Hier lernst du diese drei riskanten, aber sehr chancenreichen Aktien kennen.

Kogan.com Ltd

Der Onlinehändler rechnet derzeit mit Störungen in seinen Lieferketten. Das wird die Kunden jedoch nicht von weiteren Bestellungen abhalten - erst recht dann, wenn die Corona-Krise vorbei ist. Tatsächlich könnte E-Commerce einen Boom erfahren.

Kogan.com erzielt mit seinen verschiedenen günstigen Kundenservices gute Netzwerkeffekte. Zudem baut das Unternehmen seine Gewinnmargen stetig aus. Das bedeutet, dass jeder weitere Dollar Umsatz mehr Gewinn bedeutet. Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um langfristig tolle Renditen zu liefern.

Richten wir den Blick auf die Gewinnprognosen für 2002. Das Unternehmen wird zum 14-Fachen der in 2022 erwarteten Gewinne gehandelt. Zudem zahlt das Unternehmen eine attraktive Dividende. Das könnte die Renditen in den nächsten Jahren noch weiter steigern.

Webjet Limited

Es ist eine Binsenweisheit, dass die Reisebranche mit am meisten unter der Krise leidet. Dieser Rückgang wird jedoch kein permanentes Problem sein, selbst wenn es eine Weile dauert, bis sich die Lage normalisiert.

Seit dem 21. Februar ist die Webjet-Aktie um 53 % gefallen. Autsch! Jedoch haben Investoren in Zeiten wie den jetzigen den irrationalen Drang zu Panikverkäufen. Webjet sagt, dass es gut positioniert ist, um durch die Krise zu kommen. Zudem senkt es die Kosten, um die negativen Effekte zu minimieren.

Im Jahr 2022 dürfte sich die Lage wieder vollständig normalisiert haben. Das Unternehmen wird zum Siebenfachen der Gewinne für 2022 gehandelt. Selbst wenn das Multiple bei 10 läge, würde Webjet noch sehr günstig aussehen.

WiseTech Global Ltd

Der Aktienkurs des Logistiksoftwareunternehmens ist gefallen, seit die Corona-Pandemie in China problematisch wurde.

Es ist klar, dass die Ergebnisse in 2020 niedriger ausfallen werden als erhofft, da weltweit weniger geliefert wird. Vielleicht ist die WiseTech-Aktie jetzt wieder vernünftig bewertet, nachdem das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) lange extrem hoch war.

Denn eines Tages werden die weltweiten Lieferungen wieder auf ihre alten Niveaus zurückkehren. China erlebt schon jetzt eine Normalisierung.

Wir können erwarten, dass der Coronavirus-Effekt in 2022 keine Rolle mehr spielen wird. WiseTechs Bewertung zum 45-Fachen der in 2022 erwarteten Gewinne sieht in diesem Kontext vertretbar aus. Das ist zwar nicht günstig im klassischen Value-Sinne, jedoch ist die Aktie seit dem 21. Februar um 53 % abgestürzt.

Foolishes Fazit

Es wird interessant sein, zu beobachten, was in den nächsten Wochen und Monaten passiert. Vergiss nicht, dass die australischen Leitzinsen aktuell auf einem Rekordtief sind. Sobald der Markt aufhört zu fallen, werden die günstigen Zinsen australische Aktien sehr günstig aussehen lassen.

Kogan.com ist unter den dreien meine bevorzugte Aktie. In den nächsten Wochen könnte es rund um die Welt zu noch schlimmeren Entwicklungen kommen, was den Aktien von Webjet und WiseTech noch mehr schaden könnte - doch wer weiß das schon?

The post 3 australische Aktien, die jetzt zu lächerlich niedrigen Preisen gehandelt werden appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unser Top Small Cap für das Jahr 2020!

Im Laufe des letzten Jahrzehnts ist die Zahl an massiven Datenverletzungen und Hackerangriffen in die Höhe geschnellt. Beinahe 4 Milliarden persönliche Verbraucherdaten wurden gestohlen.

Dieses wachstumsstarke Small-Cap-Unternehmen hilft Firmen bei der Sicherung von Logins ihrer Mitarbeiter.

Der Umsatz ist im letzten Jahr um 48 % gestiegen und die Aktie ist in den letzten zwei Jahren dreistellig nach oben geklettert. Wir glauben: Dieses Unternehmen steht erst ganz am Anfang.

Da Hacker immer raffinierter werden und digitale Sicherheit wichtiger denn je wird, ist der Bedarf an solchen Dienstleistungen erst am Anfang - und dieses Unternehmen ist perfekt positioniert, um in diesem Sektor eine führende Rolle einzunehmen.

In unserem brandneuen Sonderreport „Unsere Top-Small-Cap-Aktie für das Jahr 2020 und darüber hinaus“ nennen wir dir alle Details. Jetzt hier kostenlos abrufen!

Tristan Harrison besitzt Aktien von Altium und Washington H. Soul Pattinson and Company. The Motley Fool Australia besitzt und empfiehlt Washington H. Soul Pattinson and Company. The Motley Fool Australia besitzt Aktien von Altium und WiseTech Global. The Motley Fool Australia empfiehlt Aktien von Kogan.com ltd und Webjet Ltd. Dieser Artikel erschien am 12. März 2020 auf fool.com.au und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images

Kurs zu WEBJET Aktie

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a.,

onvista Analyzer zu WEBJET

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "WEBJET" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten